Janitor Scum & The Scums - Janitor Scum & The Scums

Janitor Scum & The Scums - Janitor Scum & The Scums

Gara­ge­punk mit der einen oder ande­ren locke­ren Schraube gibt's auf dem aktu­el­len Tape von Jani­tor Scum aus Cal­gary, Alberta zu hören, der mich mal etwas an Booji Boys, mal eher an früh-80er The Fall erin­nert.

Album-Stream →

Vacation - Zen Quality Seed Crystal

Vacation - Zen Quality Seed Crystal

Nach­dem mir schon das letzte Album von Vaca­tion aus Cin­cin­nati, Ohio mit Leich­tig­keit alle Türen ein­ge­rannt hat, ver­pas­sen sie ihrem Sound auf dem neu­es­ten Tape ein saf­ti­ges down­grade, das ihnen sehr gut steht. Der bor­der­line-LoFI Klang ver­sprüht einen etwas ver­spiel­te­ren Vibe, ohne dass dabei der Lärm zu kürz käme. Da fühlt man sich unwei­ger­lich an alte Gui­ded By Voices, Sebadoh, ein biss­chen Super­chunk und außer­dem an gegen­wär­tige Bands wie Tree­house erin­nert. Wie es von den Jungs nicht anders zu erwar­ten war, glänzt das alles erneut durch hoch­wer­ti­ges Song­wri­ting.

Album-Stream →

USA Nails - Life Cinema

USA Nails - Life Cinema

Die Lon­do­ner Noi­sero­cker erwei­tern nicht groß ihr sti­lis­ti­sches Voka­bu­lar auf ihrem bereits vier­ten Lang­spie­ler, klin­gen dafür aber so ent­schlos­sen und selbst­si­cher wie nie zuvor. Ein Sound der tight wie Scheiße ein­fach alles platt walzt, was ihm im Weg steht.

Album-Stream →

YC-CY - Béton Brut

YC-CY - Béton Brut

Irgendwe konnte ich die begeis­ter­ten Reak­tio­nen auf das Debüt­al­bum der Schwei­zer im vor­letz­ten Jahr noch nicht so hun­dert­pro­zen­tig nach­voll­zie­hen. Zu über­la­den klang mir das; nach reich­lich Ide­een aber einem emp­find­li­chen Man­gel an Ori­en­tie­rung und Fein­schliff. In den letz­ten zwei Punk­ten hat der nun erschie­nene Nach­fol­ger dra­ma­tisch zuge­legt. Das klingt nicht nur ver­dammt gut, son­dern hat dies­mal auch durch­weg Hand und Fuß - so zieht mich ihr wuch­tig rotie­ren­der Sound zwi­schen Noise Rock und Post Punk letzt­end­lich doch noch auf seine Seite. Oft klingt mir das nach einer selt­sa­men Ver­schmel­zung von Lardo und Haun­ted Hor­ses.

Album-Stream →

T.L.B.M. - Vol. 5

T.L.B.M. - Vol. 5

Wie­der mal eins die­ser Ein-Mann Home­re­cord­ing-Pro­jekte die in letz­ter Zeit ja ver­mehrt kru­den Lärm in den Äther schi­cken. Ein ganz präch­ti­ges Exem­plar davon aus Los Ange­les ist dies­mal am Start. Auf des­sen aktu­el­len Tape gibt's anste­cken­den LoFi-Sound zwi­schen Garage-, Elek­tro- und Weirdo Punk zu schlu­cken, der Freun­den von Won­der Bread, Skull Cult, Set-Top Box, Gior­gio Mur­de­rer oder Clarko sicher gut ins ästhe­ti­sche Emp­fin­den passt.

Album-Stream →

Ufosekte - Ufosekte

Ufosekte - Ufosekte

Die Frank­fur­ter Band beein­druckte schon vor zwei Jah­ren mit einem 2-Song Demo und auch ihre erste EP via Toma­ten­plat­ten ist ein Post­punk-Arsch­tritt mit viel Schma­ckes, der etwas von der aktu­el­len Ber­li­ner Schule á la Pretty Hurts hat, von US-Bands wie Red Dons, Cri­mi­nal Code und The Est­ran­ged. Ganz beson­ders finde ich aber starke Par­al­le­len zum der­zei­ti­gen Punk­ge­sche­hen in Frank­reich, zu Bands wie Tel­ecult, Youth Avoi­ders und Night Wat­chers.

Album-Stream →

Dead Arms - Simply Dead

Dead Arms - Simply Dead

Vier Jahre nach ihrem Debüt­al­bum legt die Lon­do­ner Band um Mit­glie­der von Death Pedals und USA Nails jetzt einen Nach­fol­ger vor - zeit­gleich mit dem neu­es­ten Streich der letzt­ge­nann­ten. Selbst­si­che­rer kom­men sie dabei rüber mit einem Sound, der eini­ges an Druck zuge­legt hat. Noise Rock und Post­core, der wie ein dumm und stur gera­de­aus dre­schen­der Cou­sin der genann­ten Bands klingt, außer­dem hat man dem Pen­ner eine hoch­do­sierte Drive Like Jehu-Infu­sion ver­passt.

Album-Stream →

Nots - 3

Nots - 3

End­lich mal wie­der ein neues Nots Album! Nun eilt Nots Alben ja der Ruf vor­aus, sehr gute Alben zu sein. Auch das neu­este davon wird nie­man­den vom Gegen­teil über­zeu­gen. Die eis­kalte Kon­se­quenz beein­druckt mich immer noch, mit der die Post­punk-For­ma­tion aus Mem­phis, Ten­nes­see seit einem hal­ben Jahr­zehnt ihren kom­pro­miss­los mono­to­nen Sound durch­zieht und sich dabei offen­sicht­lich 'nen Scheiß dafür inter­es­siert, auf wel­chen Zug die rest­li­che Szene gerade wie­der auf­pringt. Ganz im Gegen­teil, Nots haben sich schon lange ihre eigen­wil­lige kleine Mikro­ni­sche erobert und per­fek­tio­nie­ren eben diese zuneh­mend. Das alte Feuer haben sie sich bei all dem bewahrt, blei­ben so roh und sta­che­lig wie man es von ihnen nicht anders kennt.

Album-Stream →

Resounding No - Gross Dominance

Resounding No - Gross Dominance

Eine glit­zernde Wand aus Noise und Melo­dien errich­tet die­ses Trio aus New Brunswick, New Jer­sey auf ihrem Debüt-Tape, so mas­siv dass es einen nur mit­rei­ßen kann. Ein von Anfang bis Ende stim­mi­ges Kraft­pa­ket das zwi­schen den Eck­pfei­lern aus Noise Pop, ver­ne­bel­tem Psych, Shoegaze und kraft­vol­lem Indie Rock nicht nur mit bezau­bernd melan­cho­li­schen Melo­dien und ver­träum­ter Atmo­sphäre auf­war­tet, son­dern dabei auch ordent­lich die Wände zum wackeln bringt.

Album-Stream →

Radical Kitten - Contre Nature Han

Radical Kitten - Contre Nature Han

Fit­ter Post Punk aus Tou­louse, der frag­los seine Haus­auf­ga­ben gemacht hat und wie­der­holt einen fast-schon-aber-noch-nicht-ganz tanz­ba­ren Rhyth­mus­mo­tor gegen Leit­plan­ken aus Noise anecken lässt.