Leche – Trickle Down My Ass

Leche - Trickle Down My Ass

Ein per­ver­ser Spaß ist das, wie auf der Debüt-EP die­ser Band aus Aus­tin die Gara­ge­punk-Scheiße auf den Hard­core-Pro­pel­ler trifft und eine ast­reine Bauch­lan­dung in den Cow­punk-Mist­hau­fen hin­legt.

Album-Stream →

Nopes – Stapler

Nopes - Stapler

Nach­dem die Band aus Oak­land mit der Fun Limbo EP im letz­ten Jahr ihr bis­lang derbs­tes Arte­fakt abge­lie­fert hat, kommt jetzt ein zwei­tes Album hin­ter­her, das nicht nur alle Ten­den­zen des bis­he­ri­gen Out­puts ver­eint, son­dern auch das Klang­spek­trum noch deut­lich erwei­tert. Die Hüs­ker Dü-arti­gen Melo­dien der ers­ten EP sind wie­der ver­mehrt am Start, so wie auch der erbar­mungs­los sägende Weirdo Hard­core. Dar­über hin­aus bewe­gen sich die Songs dann noch zwi­schen Momen­ten von ener­gi­schem Gara­ge­punk, beherzt zubei­ßen­dem Sludge-/Noise Rock und einem Anflug von ver­que­rem Post Punk. Ein unvor­her­seh­ba­res rundum-sorg­los-Paket also, bei dem sie sich keine nen­nens­wer­ten Fehl­tritte leis­ten.

Album-Stream →

Vacation – Mouth Sounds #2699

Vacation - Mouth Sounds #2699

Das bereits sechste Album von Vaca­tion aus Cin­cin­nati, Ohio macht von Anfang an einen maxi­mal sym­pa­thi­schen Ein­druck, kommt mit ange­nehm lau­tem, old­schoo­li­gen Indie­rock irgendwo zwi­schen Super­chunk, Archers Of Loaf und Gui­ded By Voices daher, erlaubt sich zwi­schen­drin aber auch ein paar Abste­cher zu gara­gi­gen Klän­gen á la Sauna Youth.

Album-Stream →

BB Eye – Picnic with Grandmas Foot

BB Eye -  Picnic with Grandmas Foot

Die ver­gan­ge­nen EPs des Garage/​Keyboard/​Weirdo Punk Duos aus St louis waren wohl vor allem dar­auf aus, einem den letz­ten Nerv zu rau­ben und man kann ihnen dies­be­züg­lich volls­ten Erfolg beschei­ni­gen. Auf der neuen EP haben die bei­den nach wie vor ganz schön einen an der Klat­sche, aber bei den vier Songs, die sich dar­auf zwi­schen diver­sem rum­gespa­cke und einer grenz­wer­ti­gen Karaoke-Ses­sion wie­der­fin­den, gehen sie zum ers­ten mal etwas auf­ge­räum­ter und ent­spann­ter zur Sache, was dem Gesamt­ein­druck durch­aus gut getan hat. Sehr gespannt, wohin die Reise noch geht.

Album-Stream →

Beta Boys – Late Night Acts

Beta Boys - Late Night Acts

Der erste Lang­spie­ler der Punks aus Olym­pia, Washing­ton ist hier­zu­lande via Erste Theke Ton­trä­ger auf­ge­poppt, nach­dem die Band ja schon mit eini­gen EPs die eine oder andere Welle geschla­gen hat. Nicht anders als auf besag­ten Kurz­spie­lern kom­men sie auch hier mit zehn sim­pel gestrick­ten aber umso effek­ti­ve­ren Lär­m­at­ta­cken aus Garage- und Post Punk plus einer ordent­li­chen Ladung Hard­core um die Ecke geschos­sen. Ein biss­chen als trä­fen z.B. Taran­tüla auf Die Kreu­zen und Hüs­ker Dü, beide jeweils in ihrer frü­hen Hard­core-Phase.

Album-Stream →

Hi Waisted – Hi Waisted

Hi Waisted - Hi Waisted

Sagt hallo zu Hi Waisted aus St. John’s, Neu­fund­land und Labra­dor, Kanada. Und ver­mut­lich noch ande­ren Hun­de­ras­sen. Die Debüt-EP der Band erfreut jeden­falls schon mal sehr mit Garage Punk der uralten Mach­art, dem ganz scham­los die Sonne aus’m Popo scheint. Das geht immer, da gibt’s nix dran zu meckern.

Album-Stream →

Wonder Bread – Complete Solid Gold Hits

Wonder Bread - Complete Solid Gold Hits

Aus den guten Häu­sern Toyota und Digi­tal Regress kommt dies­mal etwas abge­stan­dene Qua­li­täts­ware. Vier der fünf Songs ursprüng­lich im letz­ten Jahr auf diver­sen Tapes erschie­nen, lie­gen hier aller­dings in deut­lich bes­se­ren Neu­auf­nah­men vor. So sehr ich auch ein Fai­ble für kaput­tes LoFi-Gekratze hab, das hier hat mehr Wumms.

Album-Stream →

Dumb – Seeing Green

Dumb - Seeing Green

…und gleich noch mal Garage Punk der som­mer­lich-leicht­fü­ßi­gen Geschmacks­rich­tung auf dem ca. zwei­ein­halb­ten Lang­spie­ler die­ser Band aus Van­cou­ver. Im letz­ten Drit­tel wird der Sound noch mal eine ganze Num­mer relax­ter als er eh schon war und mor­pht zuneh­mend in eine klas­sisch indie­ro­ckige Form. Unbe­dingt anhö­ren, wer mit frü­hen Par­quet Courts,  Ura­nium Club, Gen Pop oder Shark Toys was anzu­fan­gen weiß.

Album-Stream →

Pinch Points – Mechanical Injury

Pinch Points - Mechanical Injury

Ein ganz aus­ge­zeich­ne­tes Debüt lie­fert eine Band aus Mel­bourne hier ab mit aus­ge­fuchs­tem Garage Punk irgendwo zwi­schen Ura­nium Club und Sauna Youth. Macht Bock auf mehr davon.

Album-Stream →