We.the Pigs - We.the Pigs

we the pigs

Shoegaze/​Dreampop aus Stock­holm. We.the Pigs spie­len ei­ne aus­ge­spro­chen run­de Va­ri­an­te da­von, oh­ne das Rad gleich neu er­fin­den zu wol­len. Die­se simp­len und ver­träum­ten Pop­me­lo­dien ver­feh­len ih­re Wir­kung nicht.

Al­bum-Stream →

Big Hush - Who's Smoking Your Spirit?

big hush

Shoe­ga­ze­ge­döns aus Wa­shing­ton, das sich na­tür­lich auch mal wie­der ei­ne Schei­be von mei­ner blu­ti­gen Din­gens­da ab­ge­sä­belt hat. Aber mit ei­ner ge­rad­li­ni­gen Pop­pig­keit, die eher an Swer­ve­dri­ver er­in­nert. Au­ßer­dem ist ei­ne gu­te Do­sis fuz­zi­ger In­die­rock mit an Bord, der an Pi­xies im Surf­mo­dus den­ken lässt.


Al­bum-Stream →

Etti/​Etta - Refrains

etti etta

Die­ses Ita­lie­nisch-Ka­na­di­sche Duo kre­iert ganz be­zau­bern­den Shoegaze/​Noisepop mit ei­ner düs­ter fol­ki­gen No­te, die sich zu simp­len aber treff­si­che­ren Songs fügt.


Al­bum-Stream →

Stove - Is Stupider

stove

Sto­ve aus New­town, Con­nec­ti­cut ist die neue Band von Ste­ve Hart­lett, Front­mann der kürz­lich auf­ge­lös­ten Ovlov. Der Sound ist ähn­lich ge­blie­ben: Shoe­ga­ze-las­ti­ger In­die­rock mit Di­no­saur Jr-ar­ti­gem ge­bra­te. Deut­li­cher zur Gel­tung als bei Ovlov kommt aber ei­ne me­lan­cho­lisch-power­pop­pi­ge No­te im Song­wri­ting, die man so auch in der Blü­te­zeit von Gui­ded By Voices ver­or­ten könn­te.


Al­bum-Stream →

Various Artists - Psychocandy Revisited

psychocandy revisited

Ein schö­nes Tri­bu­te-Al­bum an die Shoe­ga­ze- und Noi­se­pop-Ur­vä­ter hat das bra­si­lia­ni­sche Shoe­ga­ze-Blog The Blog That Ce­le­bra­tes Its­elf da kom­pi­liert. Sech­zehn über­wie­gend sehr ge­lun­ge­ne Neu­in­ter­pre­ta­tio­nen von Bands, die mir per­sön­lich bis­her noch kein Be­griff wa­ren.



Al­bum-Stream →

Tideland - Love Luster

tideland

Tol­les In­diero­ck/Shoe­ga­ze-Zeugs aus Ster­ling, Vir­gi­nia. Eher kon­ser­va­tiv zwar, da­für aber mit ei­nem gu­ten Händ­chen für simp­le, mit­rei­ßen­de Me­lo­dien und ei­nem leicht pun­ki­gen Ein­schlag. Ge­le­gent­lich hört man et­was Di­no­saur Jr., Swer­ve­dri­ver oder Su­per­chunk durch.


Al­bum-Stream →

The Earth Earth - Pop Confusion

the earth earth

Schon et­was äl­te­res, da­für um­so bril­li­an­te­res Zeug aus Ao­m­ori, Ja­pan. The Earth Earth spie­len klas­si­schen Shoe­ga­ze der al­ten MBV-Schu­le, oh­ne da­bei zu sehr in be­währ­ten Strick­mus­tern hän­gen zu blei­ben. Viel­mehr nut­zen sie den alt­be­währ­ten Sound als Ba­sis um ei­ne Fül­le ver­schie­de­ner Ein­flüs­se dar­in zu ver­ei­nen. Ein klang­lich reich­hal­ti­ges und ab­wechs­lungs­rei­ches Al­bum.


Al­bum-Stream →

Wild Moth - Inhibitor

wild moth

Das zwei­te Al­bum der Band aus San Fran­cis­co ist mal wie­der ein Le­cker­bis­sen ge­wor­den. Die Plat­te star­tet mit den zwei be­reits be­kann­ten, star­ken Songs von der Mir­ror Fle­xi, aber auch die rest­li­chen Songs rei­ßen mit. Schnör­kel­los ro­cken­der Shoe­ga­ze á la Swer­ve­dri­ver trifft auf et­was 90er Post-/E­mo­core. Das ist ih­re schlich­tes­te, grad­li­nigs­te Ver­öf­fent­li­chung bis­her. Was bei an­de­ren Bands aber schnell in der Ein­tö­nig­keit ver­sin­ken wür­de, wird hier vom aus­ge­zeich­ne­ten Song­ma­te­ri­al mit Leich­tig­keit ge­tra­gen.



Al­bum-Stream →

Cancers - Missed/​Helpless 7"

cancers

Schö­ner Sie­ben­zoll­bier­de­ckel aus Athens, Geor­gia. Shoe­ga­ze­pop, der sehr ef­fekt­voll die Dy­na­mik aus Lo­Fi-Elek­tro­beats, zu­cker­sü­ßen Me­lo­dien und der­bem Ge­schred­der ze­le­briet, kom­bi­niert mit ei­ner aus­ge­spro­chen fluffig-pop­pi­gen Pro­duk­ti­on. Die A-Sei­te er­in­nert mich an äl­te­res Zeugs von Ce­re­mo­ny (die aus Fre­de­ricks­burg, nicht die New Yor­ker). Die B-Sei­te treibt es noch et­was wei­ter, er­dreis­tet sich, da auch noch Au­to­tu­ne-Vo­cals drauf­zu­le­gen. Kann ei­gent­lich nur Schei­ße sein, ist es aber nicht.


Trementina - Almost Reach The Sun

trementina

Tre­men­ti­na aus Val­di­via in Chi­le spie­len Shoe­ga­ze-Ge­döns der erz­kon­ser­va­ti­ven Sor­te, aber das sehr ge­konnt von Va­li­um bis Schlumpf­pil­len­cock­tail.


Al­bum-Stream →