During - Birds of Juneau /​​ Big Farmer

Chun­klet In­dus­tries haut mal wie­der die Schei­ße ka­putt mit die­ser De­büt-7" ei­ner Noi­se Rock- /​ Post Punk-Su­per­group, ei­ne ge­ra­de­zu un­hei­li­ge Drei­ei­nig­keit be­stehend aus Mit­glie­dern von Spray Paint, Wil­ful Boys und Bran­dy. Ihr Sound be­inhal­tet deut­li­che An­lei­hen von al­len drei ge­nann­ten Bands oh­ne da­bei all­zu vor­her­seh­bar zu klin­gen. Die A-Sei­te ver­sprüht in der Tat die­sen ge­wis­sen Spray Paint-Vi­be wäh­rend der zwei­te Track sich et­was stär­ker in Rich­tung der an­de­ren bei­den Bands raus­lehnt. Des­wei­te­ren wird uns auch schon ein Lang­spie­ler für den Herbst ver­spro­chen, al­so hal­tet mal ein Au­ge drauf!

Pigeon - Deny All Knowledge Of Complicity

War ihr selbst­be­ti­tel­tes 2018er De­büt wohl ih­re ver­spiel­tes­te und die dar­auf fol­gen­de Bug-EP ih­re kom­pro­miss­lo­ses­te Plat­te, so prä­sen­tiert ih­re kürz­lich via adagio830 er­schie­ne­ne zwei­te LP ganz klar ei­ni­ge der bis­lang prä­zi­ses­ten, schnör­kel­lo­ses­ten und doch un­ver­schämt aus­ge­fuchs­ten Song­kon­struk­te der Ber­li­ner. Wie ge­habt er­in­nert mich das an so vie­le her­aus­ra­gen­de Gen­re-Mit­strei­ter in­ner- und au­ßer­halb Ber­lins. Et­wa an Ne­ga­ti­ve Space, Pret­ty Hurts, Rank/​Xerox, Di­ät, Pu­blic Eye, Exit Group, Nag… die Lis­te könn­te ewig so wei­ter­ge­hen. In an­de­ren Wor­ten: Erst­klas­si­ger Scheiß!

Al­bum-Stream →

Upper Wilds - Love Song #5

Ve­nus er­scheint am 23. Ju­li auf Thrill Jo­ckey.

Sweet Williams - Dead Singer

What's Wrong With You er­scheint am 2. Ju­li auf Grin­go Re­cords.

Canal Irreal - Pestes

Ca­nal Ir­re­al er­scheint am 25. Ju­ni auf Be­ach Im­pe­di­ment Re­cords.

Luggage - Fear

Hap­pi­ness er­scheint am 16. Ju­li auf Hus­ky Pants Re­cords.

Chain Whip - Two Step To Hell

Two Step To Hell er­scheint am 15. Ju­li auf Drun­ken Sailor Re­cords.

Verspannungskassette #19

Sei­te A

Track­list:

Full Toi­let Ta­co Has Her Say (ft. Ta­co)
Ea­sy Ego I'm The Best
Sa­ta­nic To­gas Stran­ge At­trac­tion
Dog Date High Beams
Chub­by and the Gang Light­ning Don't Strike Twice
Anxious Plea­sers Er­rand Boy
The Gobs 2083 Ad
Zo­ids Run­ning Man
Mas­ke Schieß­ge­wehr
Big Chun­gus A Re­al Kick In The Sax
Dee Bee Rich De­s­troy
Die A.R.D. Bi­ath­lon
Main­frame RIP
Egg Idi­ot Whe­re Are My Bugs
Piz­za Boys (This Is) Piz­za Power
Mesh Com­pa­ny Jeep
Neigh­bor­hood Brats All Na­zis Must Die

Sei­te B

Track­list:

De­testa­dos Co­ro­na
Kerø Frus­tra­ted Youth
Il­li­te­ra­tes Ur­ban Hill­bil­ly
Cut­ters Aus­tra­li­an War Cri­mes
Di­stancia Es­tados
Seu­rat Maailm­an­lop­pu al­kaa Ou­lus­ta
Las Hiedras Pi­ña
Fu­gi­ti­ve Bub­ble Gro­tes­que
QB Поток
The Worm Re­du­cer The One To Me
Trz­pi­ot Chy­ba Ty
John (Timest­wo) A Song For Tho­se Who Speed In Built-Up Are­as
Needles/​/​Pins The Ty­ran­ny of Com­forts
Va­guess GueSt List to Hea­ven
Dum­bells Clear
UV-TV Di­stant Lul­la­by

Pizza Boys - A La Mierda con Papa John's​.​.​. Acá Están Los Pizza Boys

In ei­ner so­wie­so schon stark ei­er­mä­ßig ge­präg­ten Wo­che bleibt mir zu die­ser De­büt-EP nur zu sa­gen, dass die ge­gen­wär­ti­ge Ei­er­kopp-Re­vo­lu­ti­on jetzt of­fen­bar auch in Chi­le ers­te Chap­ter er­öff­net und das al­lei­ne macht mich schon aus­ge­spro­chen glück­lich. Es scha­det na­tür­lich auch nicht, dass es sich gleich in so ei­ner schi­cken klei­nen Spaß­ka­no­ne von ei­ner Plat­te ma­ni­fes­tiert.

Al­bum-Stream →

Mainframe - Employee /​ RIP

Und noch ei­ne Good­bye Boo­zy 7", dies­mal von ei­nem Trio des­sen Lin­eup für den ein­ge­weih­ten Ga­ra­ge-, Syn­th und Egg­punk-Ken­ner ei­nem feuch­ten Fie­ber­traum gleich­kommt mit Ver­bin­dun­gen et­wa zu Skull Cult und dem hal­ben Wart­t­man-Im­pe­ri­um. Das Re­sul­tat ist mi­ni­mal über­ra­schend aber ma­xi­mal über­zeu­gend.