Super Unison - Auto

super-unison

Su­per Uni­son aus Oak­land tref­fen auf ih­rem De­büt­al­bum so ziem­lich ins Schwar­ze mit kom­pak­tem, druck­vol­lem Post­core, der sei­ne Punk- und Hard­core-Wur­zeln teil­wei­se durch­aus in der al­ten Schu­le hat, das aber auch naht­los mit Ein­flüs­sen der ak­tu­el­len Ge­nera­ti­on (z.b. Lié, White Lung) zu ei­nem sehr stim­mi­gen Ge­samt­bild ver­schmilzt.



Al­bum-Stream →

S.B.F. - S​.​B​.​F.

sbf

Schnör­kel­los ef­fi­zi­en­ter, von elek­tri­schen Beats vor­an­ge­trie­be­ner Ga­ra­ge­punk von ei­ner Band un­be­stimm­ter (ver­mut­lich ka­li­for­ni­scher) Her­kunft.

Al­bum-Stream →

Pyatshesttri - Так много ног

a2443781621_10

Pyats­hest­tri aus Kiev er­zeu­gen auf ih­rer ak­tu­el­len EP ei­nen wun­der­bar mo­no­ton groo­ven­den Bas­tard aus Kraut, Noi­se, Space- und Post­punk. Mich erinnert's ge­le­gent­lich an ganz al­tes Zeug von Chro­me.


Al­bum-Stream →

Duchess Says - Sciences Nouvelles

duchess-says

Die gran­dio­se Split-EP mit Le Prince Har­ry mach­te schon sehr neu­gie­rig auf das neue Ma­te­ri­al von Du­ch­ess Says aus Mont­re­al. Über­ra­schend ge­ring ist da­ge­gen der Lärm­fak­tor auf dem neu­en Al­bum aus­ge­fal­len. Statt­des­sen be­wegt sich die Band tritt­si­cher auf ei­nem schma­len Grat zwi­schen Post­punk und Syn­th­pun­k/-pop. Auch wenn das zwi­schen­zeit­lich mal recht kä­sig wer­den kann und mei­ne Pop-To­le­ranz öf­ter mal arg stra­pa­ziert.



Al­bum Stream →

Sonic Avenues - Disconnector

sonic-avenues

Auf dem vier­ten Al­bum die­ser Band aus Mont­re­al gibt't power­pop­pi­gen Punk­rock á la Ra­dio­ac­ti­vi­ty mit ein paar Spreng­seln von Buz­zcocks oder Un­der­to­nes zu hö­ren. In der zwei­ten Al­bum­hälf­te kommt dann zu­neh­mend ein ge­wis­ser Post­punk-Ein­fluss zum Vor­schein, dann er­in­nern sie eher an die Mind Spi­ders.



Al­bum-Stream →

Purling Hiss - High Bias

purling-hiss

Das neue Al­bum der Ga­ra­ge-/Re­troro­cker aus Phil­adel­phia ist wohl ihr kon­sis­ten­tes­tes bis­her. Wa­ren frü­he­re Plat­ten oft eher zer­fah­ren mit stark schwan­ken­der Qua­li­tät, über­zeugt mich die­se Plat­te von An­fang bis En­de. Ob sie jetzt schram­me­li­gen 60s-Power­pop von sich ge­ben, ga­ra­gi­gen Punk­rock bret­tern oder über­le­bens­gro­ße Riffs aus­wal­zen, al­les geht ih­nen wie selbst­ver­ständ­lich von der Hand.


Lei­der kein Al­bum-Stream ver­füg­bar :(

Neo Neos - Oen Night In Basement

neo-neos

Kaum ha­ben Neo Ne­os in den Gos­sen von Min­ne­so­ta ih­re letz­te Kack­wurst raus­ge­drückt, be­läs­ti­gen sie uns schon wie­der mit ei­ner neu­en Arsch­ge­burt. Die kriegt dies­mal noch nicht mal die Rche­tshrei­pung auf die Rei­he. Je­der be­kommt den Punk, den er ver­dient. Hän­de wa­schen nicht ver­ges­sen.



Al­bum-Stream →

Ex-Cult - Negative Growth

ex-cult

Nach ei­ni­gen et­was sper­ri­gen EPs be­sin­nen sich Ex-Cult aus Mem­phis wie­der zu­neh­mend auf al­te Stär­ken, näm­lich hoch­en­er­ge­ti­schen Ga­ra­ge­punk auf durch­weg höchs­tem Ni­veau mit Spu­ren von Post- und Pro­to­punk, vor­an­ge­trie­ben mit ei­ner Wucht, die ei­nen recht sprach­los hin­ter­lässt.


Al­bum-Stream (Spo­ti­fy)→

Law$uits - Mature Moods

lawuits

Auch schon wie­der et­was her seit dem De­büt­al­bum der New Yor­ker Nois­ro­cker. Ihr neu­er Lang­spie­ler ist jetzt di­gi­tal oder als Tape via Al­rea­dy Dead Tapes And Re­cords zu be­kom­men, ei­ne selbst­ver­öf­fent­lich­te LP-Ver­si­on folgt im No­vem­ber. Die Jungs ha­ben ganz schön zu­ge­legt und deut­lich hör­bar an ih­ren Ar­ran­ge­ments und Song­struk­tu­ren ge­ar­bei­tet. Das Er­geb­nis kommt um ei­ni­ges run­der rü­ber, ist ab­wechs­lungs­rei­cher und viel­schich­ti­ger ge­ra­ten.



Al­bum-Stream →

Es - Object Relations 12"

es

Hüb­scher Post-/Syn­th­punk auf der De­büt-EP von Es aus Lon­don. Es sind hier un­ter an­de­rem (ehe­ma­li­ge?) Mit­glie­der von Prime­time und Gloss Re­jec­tion am Werk.

Al­bum-Stream →