Supermilk - Pelican Pete

Four by Three er­scheint am 2. Ju­li auf Spe­cia­list Sub­ject Re­cords.

Egg Idiot - Egg Idiot

Ir­gend so'n Kel­ler­ho­cker in Leip­zig spielt mit piep­sen­der Hard­ware und Auf­nah­me­ge­rä­ten rum, hat da­bei noch nicht ganz be­grif­fen, dass er sich da­mit an die vor­ders­te Front des gu­ten Kamp­fes in der Ei­er­kopf-Re­vo­lu­ti­on be­för­dert. Die Plat­te ist ein ver­damm­tes Meis­ter­stück das ihr al­le in eu­rem Le­ben braucht. Ich hab sie erst ein­mal ge­hört und füh­le mich jetzt schon schlau­er und aus­ge­wo­ge­ner - zur vol­len Er­leuch­tung kann es nicht mehr weit sein. Und wo ich ja selbst lang­sam alt und wei­se wer­de, kann ich es kaum ge­nug er­wäh­nen wie stolz ich auf den klei­nen Schei­ßer bin.

Al­bum-Stream →

Maske - Tape 2

Die Ber­li­ner Sze­ne, wo je­der Mu­si­kant heim­lich auch in je­der an­de­ren Par­ty­ka­pel­le für Ver­stim­mung sorgt, hat schon wie­der et­was fal­len ge­las­sen. Kurz­spie­ler № 2 von Mas­ke be­ginnt in et­wa wie S.Y.P.H. ge­fil­tert durch Wire und Crass, kann au­ßer­dem auch Weird­core á la Stink­ho­le, Stutt­gart-Sound-aber-fun und nicht zu­letzt an Mem­bra­nes er­in­nern­de Post Punk- und Pro­to Noi­se- Skiz­zen. Manch­mal ver­sucht man et­was Eng­lisch. Auch das hat ei­nen ge­wis­sen Charme.

Al­bum-Stream →

Verspannungskassette #18 (C-60) Dumpster Diving Edition

Glo­ba­le Lie­fer­eng­päs­se bei den Roh­ma­te­ria­li­en las­sen Kas­set­ten­prei­se ge­ra­de durch die De­cke schie­ßen, wes­halb ich jetzt auf Ge­braucht­wa­re aus­wei­che oder was auch im­mer ich sonst ge­ra­de für bil­lig krie­gen kann. Die Re­sul­ta­te mö­gen un­ter­schied­lich aus­fal­len. Nix mehr mit "Re­cord­ing the Mas­ters"… Ab jetzt wird hier nur noch Müll auf Müll auf­ge­nom­men. Ich hab euch ge­warnt.

Sei­te A

Track­list:

Mo­no­ne­ga­ti­ves Cir­cuits In View
Spike Pit Pret­ty Girls
Good Guys Fading
Good­bye World Fetch the Bla­de
Can­dy Ap­ple Flak Ja­cket Fa­mi­ly
He­alth Plan Stuck in a Loop
Das Das Strom­li­ni­en­stadt
Pen­sio­ner Sub­urb Trap
Ka­putt Ano­t­her War Talk
Snooper Dog
Dumb Piz­za Sli­ce
Kool & the Gang Ban­gers Kil­ler Kops
The Smog Noi­se Noi­se
Con­nie Vol­taire Teena­ge Run-In
Axe On­ly Time

Sei­te B

Track­list:

VR Sex Rock N' Roll De­ath
Ato­mic Ea­ter Hope U Die Too
Flat Worms The Guest
Coach Helt Derind
Pu­ro­ny­lon Emo De Cer­ro
Can Ki­cker Free
Par­do­ner Ca­me Down Dif­fe­rent
Germ House Re­cord The Mista­kes
Kne­e­ling In Piss Re­turn, Re­turn /​ Ty­pes of Cults
Tough Age Giu­sep­pe Piz­ze­ria

Can Kicker - Demo

Das De­mo die­ser Band aus Car­diff lockt den Hö­rer zu­erst mit et­was der­bem Hard­core­ge­klöp­pel auf die fal­sche Fähr­te, dann wird aber schnell klar, dass die­ser Spreng­satz aus kon­zen­trier­ter Lo­Fi-En­er­gie deut­lich mehr Sub­stanz un­ter der Hau­be hat. Ein­mal den dich­ten Ne­bel aus Fuzz und Dis­tor­ti­on durch­drun­gen, of­fen­bart sich ein me­lo­di­sches Far­ben­spiel und ein Klang­kos­tüm mit Zu­ta­ten aus Post Punk und Noi­se Pop, das ins­ge­samt et­was wie ein zot­te­li­ger Misch­ling aus Sie­ve­head und Pi­les an­mu­tet.

Al­bum-Stream →

Flat Worms - The Guest /​ Circle 7"

Ziem­li­cher Re­gel­be­trieb auf der neu­es­ten 7" der Flat Worms aus L.A.. Will mei­nen: ast­rei­ner Qua­li­täts­scheiß mal wie­der in Form zwei­er Songs, die ih­re ur­ein­ge­ne For­mel mit Be­stand­tei­len von Ga­ra­ge-, Post Punk und et­was Noi­se-Brand­be­schleu­ni­ger ge­wohnt kom­pakt auf den Punkt brin­gen. Flat Worms blei­ben zu­ver­läs­si­ge Krach­lie­fe­ran­ten mei­nes Ver­trau­ens.