Shepparton Airplane – Almurta

Shepparton Airplane - Almurta

Bei die­ser Band aus Mel­bourne mischen unter ande­rem Leute von The Peep Temple mit. Ihr zwei­tes Album beginnt in etwa so als träfe ein Bob Mould-Gitar­ren­föhn (aber mehr Sugar als Dü) auf aktu­elle Bands der Indie­rock-meets-Post­punk Schule á la Goto­beds oder Par­do­ner. Im wei­te­ren Ver­lauf kann man z.B. in Not So Sweet leichte Anklänge an Mudho­ney aus­ma­chen, spä­tere Sci­en­tists oder die aktu­el­le­ren Roa­min‘ Catho­lics. Win­dows­ill hat ein biss­chen was von Rape­man und ins­ge­sammt kann man Par­al­le­len zu Ver­tre­tern der aktu­el­len aus­tra­li­schen Post­core-Gene­ra­tion wie etwa Bat­piss oder Bench Press sehen. Ein ganz schö­ner Gemischt­wa­ren­la­den also, aber einer von der guten Sorte. Durch­weg hoch­wer­ti­ger Stoff.



Album-Stream →

Drahla – Twelve Divisions Of The Day

Twelve Divi­si­ons Of The Day 7″ erscheint am 20. Juli auf Cap­tu­red Tracks.

Clearance – Had A Fantastic

At Yout Leisure erscheint am 27. Juli auf Tops­helf Records.

12XU Radio #10

Pigeon – Pigeon

Pigeon - Pigeon

Ein ziem­li­cher Knal­ler kommt da mal wie­der aus Ber­lin. Ein trei­ben­der Sound aus Noise und Post Punk, der bei mir sofort Asso­zia­tio­nen zum hart­nä­ckig vor­wärts wal­zen­den Beat und den sper­ri­gen Noise-Erup­tio­nen von Live Skull her­vor­ruft, zu den dis­so­nan­ten Klang­flä­chen von Sonic Youth der Day­dream Nation-Phase. Außer­dem fühle ich mich an die kom­pak­ten Groo­ves von No Sis­ter erin­nert und aktu­elle Bands aus dem Post­core- und Noi­se­rock-Spek­trum á la Tunic oder Bat­piss lie­gen da sicher auch nicht ganz fern.



Album-Stream →