Monster Treasure – II

Monster Treasure - II

Das Debüt­al­bum der Band aus dem Kali­for­ni­schen Stock­ton vor drei Jah­ren war ja schon eine sehr, sehr hörens­werte Ange­le­gen­heit, aber was das Trio auf Album Num­mer zwei ablie­fert ist pure Fuzz-/Noi­se­pop-Per­fek­tion, die sich in zehn tadel­lo­sen Song­per­len wie Honig über den Hörer ergießt, dabei aber auch ordent­lich auf den Putz haut. Der Sound weißt Ähn­lich­kei­ten zu den auf dem glei­chen Label ver­öf­fent­li­chen­den Lon­do­nern Slow­coa­ches auf, wird aber noch um deut­li­che Shoegaze-Ein­flüsse ver­fei­nert. Die melo­di­sche Finesse von Chap­ter­house trifft auf Swer­ve­d­ri­vers unbe­ding­ten Wil­len zum rocken­den Lärm. Wider­stand zweck­los.



Album-Stream →

Super Luxury – Smackers

Super Luxury - Smackers

Auf ihrer Abschieds-EP ver­sam­melt die Band aus Leeds noch ein­mal vier unge­wa­schene, im abso­lut posi­ti­ven Sinn stumpfe Songs, die sich irgendwo im Umfeld von Fuzz-/Slud­ge­punk und Noise Rock bewe­gen.


Album-Stream →

Radiation Risks – Headless Horseman

Radiation Risks - Headless Horseman

Die Band aus Buf­falo, New York schiebt hier nach einer sehr schö­nen EP im letz­ten Win­ter noch mal zwei strai­ghte Gara­ge­punk-Kra­cher ohne über­flüs­si­gen Bull­shit hin­ter­her.

Nots – Anxious Trend

Anxious Trend /​ In Glass 7″ (LAMC #18) erscheint am 10. Novem­ber auf Famous Class Records.

Luggage – Three

Three erscheint am 20. Okto­ber.

Baxter Stockman – Haul

Baxter Stockman - Haul

Bax­ter Stock­man aus Hel­sinki, Finn­land prä­sen­tie­ren auf ihrem schon nicht mehr ganz neuen zwei­ten Album aus­ge­zeich­ne­ten Noi­se­rock der über­wie­gend eher klas­si­schen Prä­gung, der sich nicht allzu weit aus dem Fens­ter lehnt, dafür aber mit einem kon­stan­ten Strom von wuch­tig vor­wärts rol­len­den Groo­ves über­zeu­gen kann.



Album-Stream →

Leather Towel – Leather Towel VI

Leather Towel - Leather Towel VI

Diese EP der Super­group (u.a. Mit­glie­der von Aus­mu­te­ants, Hie­rophants, Exhaus­tion) aus Mel­bourne ist eigent­lich schon ein ziem­lich alter Hut, aber jetzt zum ers­ten mal in digi­ta­ler Form zu bekom­men. Keine Über­ra­schun­gen hier. Es han­delt sich wie gehabt um schnör­kel­lo­sen Gara­ge­punk, der nichts anbren­nen lässt.

Idylls – The Barn

Idylls - The Barn

Das bereits dritte Album der Idylls aus Bris­bane ent­wi­ckelt einen ziem­lich der­ben Sound­bro­cken, der glei­cher­ma­ßen im Noise Rock und Metal zuhause ist. Von der Noi­se­rock-Seite her greift ihre Musik unter ande­rem klas­si­sche AmRep-Tra­di­tio­nen auf, trifft dabei aber auf deut­lich metal­li­schere Ver­satz­stü­cke, denen man eine gewisse Nähe zu ande­ren zeit­ge­nös­si­schen, ihre Gen­res tran­szen­die­ren­den Bands wie Con­verge oder Couch Slut nicht abspre­chen kann.



Album-Stream →

Kommissars – Kommissars

Kommissars - Kommissars

Das erste Tape der Kom­mis­sars aus Sud­bury, Kanada macht mit durch­weg kom­pe­ten­tem Post Punk schon mal ordent­lich gespannt auf die zukünf­tige Ent­wick­lung der Band. Über den Gitar­ren schwebt hier öfter mal ein sub­ti­ler Sonic Youth-Vibe, ansons­ten erin­nern mich die fünf abwechs­lungs­rei­chen Songs stel­len­weise mal an frühe Pro­tom­ar­tyr, Sar­casm, Rank/​Xerox oder Marbled Eye.


Album-Stream →