Flowers Of Evil – Flowers Of Evil

Flowers Of Evil - Flowers Of Evil

Der­an­ged Records bringt uns mal wie­der eine Punk­köst­lich­keit von einer Band aus NYC. Flowers Of Evil ver­schmel­zen schnör­kel­lo­sen Garage- und Post­punk zu einem ordent­lich drü­cken­den Rock’n’Roll Mons­ter. Erin­nert ein wenig an Teen­an­ger oder Video.



Album-Stream →

Hag Face & Babysitter – Split

Hag Face & Babysitter - Split

Die Kra­wall­schlä­ge­rin­nen Hag Face aus Cal­gary, Alberta waren hier ja auch schon mal ver­tre­ten. Ihre zwei Songs auf die­ser Split­scheibe sind so derbe und schmerz­frei wie schon von älte­ren Ver­öf­fent­li­chun­gen gewohnt. Ebenso gut ist der Song von Baby­sit­ter: Vor sich hin schur­fen­der Fuzz- und Noi­se­rock, den die ganze Welt mal am Arsch lecken kann.



Giggly Boys – Bastards Of Young

Giggly Boys - Bastards Of Young

Erin­nerte die Debüt-EP der Gig­gly Boys aus New York noch an einen ultra-unge­schlif­fe­nen Pro­tom­ar­tyr-Ver­schnitt, nimmt ihr Sound auf ihrem ers­ten Lang­spie­ler deut­lich kon­kre­tere, aus­ge­feil­tere For­men an. Atmo­sphä­ri­scher Post­punk mit psy­che­de­li­schen bis ver­träum­ten Ten­den­zen, der einem den­noch jeder­zeit um die Ohren flie­gen könnte. Und zwar genau dann, wenn man es am wenigs­ten erwar­tet.



Album-Stream →

Falling Stacks – No Wives

Falling Stacks - No Wives

Wie­der mal eine Platte, die hier­zu­lande schwer digi­tal zu bekom­men ist; wer das Zeug haben will muss also auf’s Vinyl oder einen US-iTu­nes-Account (mal selbst nach Anlei­tun­gen googeln) zurück­grei­fen. Jeden­falls kom­men Fal­ling Stacks aus Bris­tol und spie­len aus­ge­zeich­ne­ten Noiserock/​Postcore á la Jaw­box und Unwound, viel­leicht noch mit einer klei­nen Prise Shel­lac und Jesus Liz­ard, plus ein wenig 90er Dischord-Schwur­be­lig­keit.


Album-Stream →

RA – Scandinavia

RA - Scandinavia

Huch, da hab ich doch letz­tes Jahr die Debüt-7″ der Band aus Malmö gepos­tet und den Album-Release glatt ver­schla­fen. Diese Platte erschien näm­lich bereits im März die­ses Jah­res. Exzel­len­ter Post­punk, den man als grobe Ori­en­tie­rung in der Nähe ihrer Lands­leute Holo­grams oder der frü­hen Iceage ver­or­ten könnte, nur über­wie­gend schlep­pen­der und noch eine ganze Spur düs­te­rer.



Album-Stream →

The Admiral – Tramadol Knights

The Admiral - Tramadol Knights

Pri­mi­ti­ver und abge­fuck­ter LoFi-Gara­ge­punk aus dem Neu­see­län­di­schen Auck­land. Genau so muss das.


Album-Stream →

Sealings – I’m A Bastard

Sealings - I'm A Bastard

In der Tat ein kru­der Bas­tard, diese Platte der Sealings aus Brigh­ton, auf dem aus­ge­zeich­ne­ten loka­len Label Faux Discx erschie­nen. Das bewegt sich so zwi­schen Synth- und Indus­tri­al­punk, düs­te­rem Post­punk, Noi­se­rock, psy­che­de­li­schen Momen­ten und auch etwas J&MC-mäßigem Proto-Shoegaze.


Album-Stream →

1 / 6123456