12XU Radio #6 (Barking Dogs Edition)

In die­ser hoch­fest­li­chen Aus­gabe der 12XU Radio-Extra­va­ganza lau­fen die Dinge mal etwas anders. Und um zu Beginn gleich mal in die rich­tige Stim­mung zu kom­men, star­ten wir heute mit einer klei­nen Enst­pan­nungs­übung. Ich bitte um eure Mit­ar­beit, auch wenn es zuerst selt­sam erscheint. Lasst euch ein­fach mal drauf ein. Sit­zen alle bequem? Okay, dann kann es los­ge­hen:

 


 

…und jetzt sucht sich jeder ein ruhi­ges Plätz­chen und nimmt sich fünf Minu­ten Zeit zum Reflek­tie­ren. Über das was ihr gerade erlebt habt und die Gefühle, die das in euch aus­löst. Anschlie­ßend kön­nen wir gemein­sam drü­ber reden. Oder eine Col­lage bas­teln. Ein Gedicht schrei­ben. Bei der Gele­gen­heit könnt ihr auch schon mal den nach­fol­gen­den Shit auf euch wir­ken las­sen. Freut euch dabei auf ein beson­ders lecke­res Stück Hun­de­ku­chen aus dem Hause RRR­SoundZ ab der zwei­ten Stunde.

 

 

Mehr vom RRRHund gibt’s hier:
http://rrrsoundz.de
https://www.facebook.com/RRRsoundZ/

 

…und hier:

 

So, und jetzt geht 12XU aber mal in den Win­ter­ur­laub und mel­det sich erst wie­der zurück, wenn der Januar in die Pötte kommt. Bis dahin könnt ihr ja RRR­SoundZ lesen. Oder ich such euch noch etwas mehr Hun­de­mu­sik raus. Oder ihr hört die nächs­ten zwei Wochen ein­fach das neue Booji Boys Album auf Repeat. Bis bald.

An alle Radiowichser! Bock auf Syndication?

Die 12XU Radio­show auf dei­nem Sen­der? Kein Pro­blem, das krie­gen wir hin! Und nein, ich ver­lange kein Geld dafür. Es gibt zwei Mög­lich­kei­ten:

Über das Por­tal Radiosendungen.com kann die vor­pro­du­zierte Sen­dung für einen belie­bi­gen Sen­de­ter­min gebucht wer­den. Es wer­den so ziem­lich alle Codecs und Bitra­ten unter­stützt. Der Ser­ver von Radiosendungen.com ver­bin­det sich zum gewähl­ten Zeit­punkt mit dei­nem Strea­ming­ser­ver (also genau so wie bei einer Live­sen­dung) und dudelt den Krem­pel ab. Das funk­tio­niert sowohl für eigen­stän­dig betrie­bene Radios als auch für Laut.fm-Stationen! Ab der vier­zigs­ten Sen­de­stunde (also im Falle von 12XU, nach zehn Sen­dun­gen) nimmt Radiosendungen.com einen Unkos­ten­bei­trag von 5 Cent pro Sen­de­stunde, um die Ser­ver­kos­ten zu decken. Nie­mand berei­chert sich da dran, ver­spro­chen!

Wenn die­ser Weg für dich nicht in Frage kommt, dann melde dich doch ein­fach bei mir (Kon­takt­for­mu­lar/​Face­book). Wir fin­den bestimmt auch eine andere Lösung, die für dich passt!

12XU Radio #5

Hier ist das neue Din­gens von die­sem Gedöns.
Weil mich die Audio­qua­li­tät von Mix­cloud zuneh­mend anpisst hab ich’s jetzt auch mal bei hearthis.at hoch­ge­la­den.
(Heart­his: MP3 320 kbit/​s, Mix­cloud: AAC ~64 kbit/​s)

12XU Radio #4

12XU Radio #4

Wie­der ein Monat rum, Zeit für eine neue Aus­gabe von die­sem Radio­bull­shit. Ansons­ten gibt’s noch zu ver­mel­den, dass die Welt­er­obe­rungs­pläne end­lich kon­kret wer­den. Am 1. Dezem­ber geht die Syn­di­ca­tion-Platt­form Radiosendungen.com an den Start und 12XU wird da mit im Ange­bot sein. Mal schauen wer sich traut, den Krem­pel ins Pro­gramm zu neh­men. Falls jetzt schon wer Bock auf eine Aus­strah­lung hat, darf man mich natür­lich schon vor­her drauf anspre­chen.

12XU Radio #3

Meine heu­ti­gen Erkennt­nisse mit und aus der Sen­dung:

 

  • In den Herbst­mo­na­ten sind vier Stun­den fast schon zu kurz um die gan­zen guten Ver­öf­fent­li­chun­gen unter­zu­brin­gen. Des­halb hört man mich auch so unna­tür­lich schnell rum­fa­seln. Ich habe ein­fach keine Zeit!!
  • Ich hab das Wochen­ende 90% mei­ner Nähr­stoffe aus Kaf­fee gewon­nen.
  • Aupho­nic macht ’nen ganz ordent­li­chen Job dabei, ohne große Schrau­be­rei meine Stimme weni­ger schlimm klin­gen zu las­sen. Spart sehr viel Zeit und Arbeit. Ich werd’s in Zukunft wei­ter benut­zen. Jetzt müsste ich nur mal rich­tig spre­chen ler­nen…
  • Henry Owings ist ein coo­ler Ficker.
  • Es hat Vor­teile in der Nach­be­ar­bei­tung, den Out­put von Mixxx als mul­ti­track auf­zu­neh­men. Aber Jack Audio ist eine elende Fum­me­lei. Und Ardour läuft zumin­dest auf mei­nem Lap­top mit Ubuntu Stu­dio scheiße insta­bil. Viel Aus­wahl hat man da unter Linux lei­der nicht. In Zukunft wie­der ein­fach Ste­reo. Das funk­tio­niert immer.

12XU Radio #2

War eigent­lich schon für vor­ges­tern geplant, aber Mix­cloud hat da beim Upload etwas rum­gespackt. Also mit etwas Ver­spä­tung: Hier ist die neu­este, dies­mal recht derbe aus­ge­fal­lene Aus­gabe der 12XU Radio­show.

Die Welt­er­obe­rungs­pläne dies­be­züg­lich ver­zö­gern sich noch etwas, weil das Syn­di­ca­tion-Pro­jekt, durch das die Sen­dung in Zukunft ver­brei­tet wer­den soll, noch auf die dafür nötige Lizenz­ver­gabe war­ten muss und die Ver­wer­tungs­ge­sell­schaf­ten sich sehr viel Zeit las­sen mit der Bear­bei­tung des gan­zen.

Viel­leicht klappt’s ja bis zur nächs­ten Aus­gabe.

Die Musik im Intro ist von Kevin MacLeod und steht unter der Crea­tive Com­mons CC-BY Lizenz. (1, 2)

12XU Radio #1 (Reboot)

12XU Radio #1 (Reboot)

Da isse, die erste Aus­gabe von 12XU für Lese-, Scroll- und Klick­faule, nach­dem ich die Live­sen­dun­gen über Bord gewor­fen hab. Ich finde jetzt kann man sich das Ergeb­nis halb­wegs schmerz­frei anhö­ren.

Neu­er­dings haben die Sen­dun­gen eine fixe Lauf­zeit von vier Stun­den und das hat einen guten Grund: Die Show wird jetzt näm­lich für die Syn­di­ca­tion fit gemacht. Wun­dert euch also nicht, wenn es 12XU bald auch im Pro­gramm von ande­ren Radios gibt.

Mög­li­cher­weise auch von sol­chen, die dem Klang­kos­mos von 12XU gar nicht so nahe ste­hen. Da will ich auch nie­man­dem Vor­schrif­ten machen, min­des­tens jedes nicht­kom­mer­zi­elle Radio dass mutig genug ist, darf die Sen­dung auch über­neh­men. Viel­leicht kann man ja sogar bei ver­ein­zel­ten Leu­ten ein unge­ahn­tes Inter­esse an dre­cki­gem Lärm wecken?

Ich erin­nere mich noch, wie das bei mir damals ging und dass dafür unter ande­rem ein gewis­ser John Peel mit­ver­ant­wort­lich war, den ich auf einem bri­ti­schen Sol­da­ten­sen­der mehr schlecht als recht emp­fan­gen konnte. Was natür­lich nicht heißt, dass ich meine doofe kleine Sen­dung jemals mit der Groß­ar­tig­keit des wich­tigs­ten euro­päi­schen Radio-DJs gleich­stel­len würde…

Es lau­fen schon län­ger Vor­be­rei­tun­gen von mei­ner Seite, aber auch in Zusam­men­ar­beit mit einem ambi­tio­nier­ten Syn­di­ca­tion-Pro­jekt, das in abseh­ba­rer Zeit star­ten wird. Kon­kre­tere Infos gibt’s wenn der Shit real wird.
Aber falls hier jemand mit­liest der Radio macht und Bock auf eine Aus­strah­lung hat, bin ich natür­lich auch vor­her schon ansprech­bar.

So, jetzt bin ich aber auch fed­dich und brauch drin­gend etwas Schlaf. Und apro­pos Schlaf: weil diese Woche musik­mä­ßig mal so gut wie gar nix los war, geht das Blog in den Ener­gie­spar­mo­dus. 1-2 Posts sind drin, aber das war’s dann auch. Nächste Woche wird sicher bes­ser.

12XU Radio: Sendung vom 25. Juni 2017

Trotz Som­mer­loch und zer­schos­se­ner Stimme. Hier sind mal wie­der die letz­ten 5 Wochen Lärm auf gute drei Stun­den run­ter­kon­den­siert.

Das war vor­erst die letzte Live­sen­dung. Weil am Sonn­tag­abend eh nicht so viele Leute zuhö­ren. Die Sen­dung wird wei­ter exis­tie­ren, aber in Zukunft als vor­pro­du­zier­ter Pod­cast auf Mix­cloud. Und auch wei­ter­hin im Radio­stream, aber halt nicht mehr live. Wer weiß, viel­leicht bekommt die Sen­dung so ja noch einen vagen Hauch von Pro­fes­sio­na­li­tät…?

12XU Radio: Sendung vom 23.4.2017

Irgend­wann wird man dar­auf zurück­bli­cken und sagen: „Ach ja, die Musik war gut. Aber den Han­sel hinter’m Mikro hät­ten ’se mal bes­ser aus­tau­schen sol­len“.

1 / 512345