Bo Gritz - Tape

Bo Gritz - Tape

Die Lon­do­ner Bo Gritz lan­den bei mir einer aus­ge­zeich­ne­ten ers­ten Ein­druck mit die­ser EP und einem kratz­bürs­ti­gen Sound irgendwo zwi­schen Noise und Post Punk. Ein biss­chen wie 'ne extra-unge­schlif­fene Vari­ante von Haun­ted Hor­ses oder Spray Paint, der man jede Menge gara­gi­gen Dreck bei­gemischt hat.


Album-Stream →

Foam - Test Flight

Foam - Test Flight

Nach län­ge­rer Funk­stille geben die Lär­mer­zeu­ger aus dem kana­di­schen Lon­don mal wie­der ein Lebens­zei­chen von sich; oder genauer gesagt schon im letz­ten Som­mer, denn so ganz neu ist die Platte jetzt auch nicht mehr. Natür­lich bringt ihre Mischung aus Noise Rock und -punk, einem klei­nen Sprit­zer Sludge und Post­punk nach wie vor sehr kom­pe­tent die Wände zum Wackeln. Über­ra­schend ist dann aber der old­schoo­lige, relaxt daher­schlen­dernde Indiero­cker In Life and Death, der die EP abschließt.

Lumpy & The Dumpers - Music To Hump A Trashcan To (Tour Tape)

Lumpy & The Dumpers - Music To Hump A Trashcan To (Tour Tape)

Die schmut­zigste aller Noise- und Gara­ge­punk-Bands hat anläss­lich ihrer aktu­ell lau­fen­den US-Tour mal wie­der ein neues Stück Scheiße raus­ge­drückt und auf ein kotz­grü­nes Tape trans­fe­riert. Es gibt über­wie­gend unver­öf­fent­lich­tes Mate­rial zu hören und wie immer ist das nichts für Fein­geis­ter und HiFi-Snobs.

Soupcans - Pleasure Overdose

Soupcans - Pleasure Overdose

Auf dem neuen Mini­al­bum gibt sich das Noi­se­punk-Trio aus Toronto noch mal etwas unbe­re­chen­ba­rer und expe­ri­men­tier­freu­di­ger als man es bis­her eh schon von ihnen gewohnt ist. Ein abge­fuck­ter klei­ner Dreck­sack von einer Platte ist das mal wie­der gewor­den.



Album-Stream →

Tunic - Disappointment

Tunic - Disappointment

Tunic kom­men aus dem kana­di­schen Win­ni­peg. Auf ihrer Debüt-EP setzt es unge­wa­sche­nen Noi­se­punk, der nicht lange fackelt und unauf­halt­sam vor­wärts drischt.


Album-Stream →

Beekeepers - Varroa Mites

Beekeepers - Varroa Mites

Auf ihrem 2014er Demo kamen Bee­kee­pers aus Oak­land noch mit rela­tiv strai­gh­tem Gara­ge­punk daher. Auf ihrem Debüt­al­bum schla­gen sie in eine zwar nicht völ­lig andere Kerbe, ins­ge­samt ten­diert das jetzt aber eher in die Rich­tung von hyper­ak­ti­vem bis ver­track­tem Noise- und Post­punk mit dazu­ge­hö­ri­gem Dach­scha­den.



Album-Stream →

Humanshapes - Fabulous Actors

Humanshapes - Fabulous Actors

Nach vier exzel­len­ten Kurz­spie­lern legen die Post-/Noi­se­pun­ker aus Phil­adel­phia jetzt ihr ers­tes Album vor. Nor­mal würde man ja erwar­ten, dass die Band hier ihrem bis­he­ri­gen Sound etwas Fein­schliff ver­passt. Statt­des­sen ent­puppt sich die Platte als rela­tiv schwer ver­dau­li­cher Bro­cken, deut­lich kan­ti­ger und zer­frans­ter als bis­her gewohnt. Damit bin ich abso­lut ein­ver­stan­den.



Album-Stream →

Nuclear Moms - Who Cares

Nuclear Moms - Who Cares

Mit Drums, Bass und einem wild umher kei­fen­den Sän­ger bewaff­net, erzeugt diese Band aus Colum­bus, Ohio bra­chia­len Noi­se­punk mit gele­gent­li­chen Sludge-/Stoner-Ein­flüs­sen. Das dürfte unter ande­rem Freun­den von Soup­cans oder Vul­ture Shit Freude berei­ten.



Album-Stream →

Hallelujah! - Hallelujah!

Hallelujah! - Hallelujah!

Zuletzt dank der Kol­le­gen von Ack! Ack! Ack! ent­deckt: Ohne rück­sicht auf Ver­luste nach vorne gehen­der, unver­schämt fuz­zi­ger Noi­se­punk irgendwo aus Ita­lien.


Album-Stream →

Invisible Threads - Oxide

Invisible Threads - Oxide

Ange­säg­ter Noise-/Post­punk aus Christ­church, Neu­see­land, der unter der dis­so­nan­ten Ober­flä­che aber durch­aus pop­pige Ele­mente beher­bergt und manch­mal frü­here Half Japa­nese oder die Sonic Youth der spä­ten 80er in Erin­ne­rung ruft.


Album-Stream →