Detenzione - Vol. 1

De­zen­tio­ne aus Mil­wau­kee ti­schen hier ei­nen kur­zen Bro­cken von ul­tra-old­schoo­li­gem Hard­core­punk auf, kom­plett be­freit von neu­mo­di­schen Scheiß, der den ka­li­for­ni­schen Geist von '81 noch mal her­auf­be­schwört.


Al­bum-Stream →

Anxiety - Wild Life 7"

Auf der ih­rer neu­en 7" set­zen die Punks aus Glas­gow naht­los ih­re an­ge­piss­te Ver­schmel­zung von dis­so­nan­tem Post- und räu­di­gem Hard­core­punk fort, die schon auf ih­rem letzt­jäh­ri­gen Al­bum sehr zu über­zeu­gen wuss­te.


Al­bum-Stream →

Una Bèstia Incontrolable - Metamorfosi

Zap­pen­dus­te­rer Post-/De­ath­punk aus Bar­ce­lo­na. Dys­to­pi­sche Marsch­mu­sik für die Rei­se in den Ab­grund.


Al­bum-Stream →

Mask - World Gone Crazy

Mask kom­men aus Rut­land im US-Bun­des­staat Ver­mont. Ihr ers­tes De­mo ist ei­ne kur­ze, ent­schlos­se­ne At­ta­cke aus räu­di­gem Hard­core­punk und pech­schwar­zem Post-/De­ath­punk.


Al­bum-Stream →

Pretty - Demo

Ein er­staun­lich me­lo­di­sches Ge­misch aus Fuzz- und Hard­core­punk auf die­sem De­mo ei­ner Band aus Bos­ton.

Sida - Sida

Die­se Band aus Straß­burg hat wohl schon so ei­ni­ge Tapes, 7"s und Split-LPs raus­ge­hau­en, be­geg­net mir hier aber zum ers­ten mal mit die­sem Lang­spie­ler auf Le Turc Me­cha­ni­que. Dar­auf gibt's ei­nen ziem­lich gna­den­los da­her­pol­tern­den Bro­cken Lärm aus chao­ti­schem bis ex­pe­ri­men­tel­lem Post­punk und Noi­se zu hö­ren, mit ganz viel Hard­core-Wut im Bauch.



Al­bum-Stream →

Smiling - Maw

Ei­ne selt­sa­me EP hat die Band aus Se­at­tle da raus­ge­hau­en. Die Plat­te be­ginnt mit dis­so­nan­tem Noi­se und Post­punk, feu­ert dann ein paar kur­ze Hard­core-Sal­ven ab und en­det in et­wa wie­der da, wo sie be­gon­nen hat.



Al­bum-Stream →

Bib - The Face

Die Punks aus Oma­ha ma­chen auch auf ih­rem ak­tu­el­len Tour-Tape das, was sie am bes­ten kön­nen. Näm­lich ul­tra­k­nar­zi­gen Hard­core­punk mit deut­li­chen Ten­den­zen in Rich­tung Ga­ra­ge­punk und Sludge, plus ei­nem ge­wis­sen psy­che­de­li­schen Un­ter­ton.

Urochromes - Night Bully

Die neue EP der Uro­chro­mes auf Wharf Cat Re­cords ist ein chao­tisch-un­be­re­chen­ba­rer, wild um sich schla­gen­der Bas­tard aus Ele­men­ten von Hard­core- und Post­punk, Noi­se und ei­nem Hauch von Chro­me, der von ei­ner un­be­irrt häm­mern­den Drum­ma­chi­ne wie von ein paar Cen­ti­me­tern Gaf­fatape zu­sam­men­ge­hal­ten wird. Die zwei Re­mi­xes am En­de der EP kön­nen auch was.


Al­bum-Stream →

Acrylics - Despair 7"

Auf ih­rem ak­tu­el­len Kurz­spie­ler ver­fei­nern Acry­lics aus San­ta Ro­sa, Ka­li­for­ni­en ih­re arsch­tre­ten­de Mi­schung aus Hard­core­punk und Noi­se­rock (und mit Spu­ren von Ga­ra­ge- und Post­punk), die mich schon auf ih­rer letz­tes Jahr er­schie­ne­nen, selbst­be­ti­tel­ten EP zu be­geis­tern wuss­te.