Traumatológia - Traumatológia

Hin­ter dem Pro­jekt Trau­ma­toló­gia ver­birgt sich der So­lo­künst­ler Zol­tán Sind­hu. So wie der sich zwi­schen den Wel­ten von New York und Bu­da­pest be­wegt, be­wegt sich eben­so auch die Mu­sik auf sei­ner De­büt-EP zwi­schen den Wel­ten von Noi­se, Am­bi­ent, Psy­che­de­lic, In­dus­tri­al, Dro­ne und Dream­pop plus ei­nem Hauch von Shoe­ga­ze und Post­rock. Die­se viel­fäl­ti­gen Ein­flüs­se ver­men­gen sich dar­auf zu ei­ner durch und un­wirk­li­chen, alb­traum­haf­ten At­mo­sphä­re.


Al­bum-Stream →

Uniform - Ghosthouse 12"

uniform

Ei­ne star­ke neue EP des In­dus­tri­al­pun­k/­Noi­se/­Dro­ne-Du­os be­stehend aus Ex-Drunk­dri­ver Sän­ger Mi­cha­el Ber­dan und Ex-The Men/​Pygmy Shrews Bas­sist Ben Green­berg. Die zwei neu­en Songs brin­gen ih­ren Sound et­was kom­pak­ter und zu­gäng­li­cher auf den Punkt als auf ih­rem letzt­jäh­ri­gen Al­bum, oh­ne da­bei auch nur ein biss­chen an Beiß­kraft ein­zu­bü­ßen. Ab­ge­run­det wird's durch ei­ne Black Sa­bath Co­ver­ver­si­on, die er­staun­li­cher­wei­se gar kein über­flüs­si­ges Füll­ma­te­ri­al ist, son­dern den al­ten Schin­ken ge­konnt in den Klang­kos­mos der Band ein­stampft.

Taipan Tiger Girls - 2

taipan tiger girls

Kon­se­quen­ter geht es kaum, als auf dem ers­ten Lang­spie­ler die­ser Band aus Mel­bourne. Die gan­ze Plat­te wird aus­ge­füllt von zwei lan­gen live-im-Stu­dio im­pro­vi­sier­ten Dro­ne-Jams, hyp­no­tisch bis zum An­schlag und ins­be­son­de­re beim Ope­ner durch mo­no­to­ne Rhyth­men mit or­dent­lich Schma­ckes vor­an­ge­trie­ben.

Marie Davidson - Un Autre Voyage

marie davidson

Sehr schö­nes Elek­tro­ge­schwur­bel aus Mont­re­al. Ir­gend­wo zwi­schen ab­ge­spa­ce­ten Dro­nes, hyp­no­ti­schen Se­quen­cer­loo­ps und mi­ni­ma­lis­ti­schen Beats an­ge­sie­delt, mit ele­gan­ten Spo­ken Word-Vo­cals ver­edelt.


Al­bum-Stream →

The Unspeakable Practices - The Unspeakable Practices

unspeakable practices

Ein hoch­ka­rä­ti­ges Lin­eup ist hier am Start mit ak­tu­el­len und ehe­ma­li­gen Mit­glie­dern u.a. von On­ei­da, Spi­ri­tua­li­zed, In­ter­pol, Sightin­gs, Squir­rel Bait und Gastr Del Sol. Auf die­ser ge­mein­sa­men Plat­te brau­en sie ei­ne dich­te Brü­he zu­sam­men aus Noi­se so­wohl der -ro­cki­gen als auch der ex­pe­ri­men­tel­len Mach­art, krau­ti­gen Dro­nes, ganz viel no-wa­vi­ger Abs­trak­ti­on und Blä­ser­geg­nie­del.


Al­bum-Stream →

Danyl Jesu & Pale Earth - All Wet

danyl jesu pale earth

Da ha­ben sich ja mal zwei Acts ge­fun­den. Das Duo Danyl Je­su ist si­cher schon ei­ni­gen be­kannt duch die Split-LP mit Bar­ge With An An­ten­na On It. Ih­re Sei­te der Plat­te ge­hört für mich frag­los zu den mu­si­ka­li­schen Hö­hen­punk­ten die­ses Jah­res. Der Künst­ler Pa­le Earth kommt eben­falls aus Bris­bane und zeich­net für elek­tro­ni­sches Ge­schwur­bel ir­gend­wo zwi­schen den Eck­pfei­lern Am­bi­ent, Dro­ne und Noi­se ver­ant­wort­lich. In die­ser Kol­la­bo­ra­ti­on er­gänzt sich das al­les ganz her­vor­ra­gend zu ei­nem ge­wal­ti­gen Klang­bas­tard, des­sen psy­che­de­li­sche Farb­pa­let­te von nerv­tö­tend bis ver­stö­rend reicht.


Al­bum-Stream →

Energygown - Evening Molasses

energygown

Whoa, in wel­chem schlecht be­leuch­te­ten Kel­ler­loch in Chi­ca­go ge­dei­hen denn sol­che hyp­no­ti­schen Groo­ves? Die­ser ga­ra­gig ab­ge­fuz­z­te Space-Dro­ne-Blues gibt sich stre­cken­wei­se der­art mimi­ma­lis­tisch und be­ne­belt, dass man sich fragt ob die al­le ih­re In­stru­men­te ein­hän­dig spie­len.



Wei­ter­le­sen & Al­bum-Stream