Champion Lover – Russian Prince

Champion Lover - Russian Prince

Die neue EP der Noi­sero­cker aus Toronto erfüllt mal wie­der alle Erwar­tun­gen mit gutem Song­ma­te­rial und einem Sound, der genau so vor­züg­lich knarzt wie man es von ihnen gewohnt ist.

Ruby – Ruby 7″

Ruby - Ruby 7"

Ruby sind ein Punk­quar­tett aus Ber­lin. Auf ihrer aktu­el­len EP gibt’s simp­len, melo­di­schen Punk­rock zu hören, mit einem gara­gi­gen Unter­ton und ein­präg­sa­men Songs, die mich in den bes­ten Momen­ten an die Power­pop-Hym­nen von Radioac­tivity erin­nern.


Album-Stream →

Uniform – Wake In Fright

Uniform - Wake In Fright

Häss­li­che Musik für häss­li­che Zei­ten. Der neue Lang­spie­ler des Indus­tri­al­punk-Duos aus New York setzt die Marsch­rich­tung der Ghost House EP kon­se­quent fort und ist viel­leicht das kom­pro­miss­lo­seste Stück Lärm, das die Band bis­her fabri­ziert hat. Sound­mä­ßig steht die Platte selbst­be­wusst zu ihren wei­ter in den Vor­der­grund gerück­ten Metal-Ein­flüs­sen, ist gleich­zei­tig aber auch durch und durch Punk, so sehr wie kaum eine Platte in letz­ter Zeit.



Album-Stream →

Rata Negra – Oído Absoluto

Rata Negra - Oído Absoluto

Strai­gh­ter Punk­rock aus Madrid. Irgend­wie kam mir der Gesang auf die­ser Platte sofort ver­däch­tig bekannt vor. Also mal schnell hin­ter­her goo­g­len und es bestä­tigt sich: Front­frau Vio­leta machte sich bis­her bei Jua­nita Y Los Feos am Gesang zu schaf­fen und ihre mar­kante Stimme trägt auch dem Debüt­al­bum von Rata Negra viel zum gewis­sen Etwas die­ser Band bei. Außer­dem ist noch der Drum­mer der ebenso aus­ge­zeich­ne­ten La URSS mit dabei. Musi­ka­lisch geht es hier etwas roher zu als bei erst­ge­nann­ter Band, den­noch ist auch hier ein aus­ge­präg­ter Hang zu ein­präg­sa­men Melo­dien zu ver­spü­ren.



Album-Stream →

Pious Faults – Pious Faults

Pious Faults - Pious Faults

Die Debüt-EP die­ser Kapelle aus Bris­bane gefällt mit fünf aus­ge­spro­chen arsch­tre­ten­den Minu­ten Hard­core­punk plus leich­tem Garage- und Noise-Fak­tor.



Album-Stream →

Syndicate – Vol. I

Syndicate - Vol. I

Schwer ohr­wurm­ver­däch­ti­ger Punk­rock aus Oak­land. Das Debüt­al­bum von Syn­di­cate erin­nert mich stark an die alten Punk­hym­nen von Naked Ray­gun, das düs­tere Geschred­der von Wipers‘ ’81er Album Youth Of Ame­rica und oben­drein wird das ganze noch von mar­kan­ten Bass­li­nien gekonnt in Rich­tung Post­punk gerückt.



Album-Stream →

Beast Fiend – In The Darkness 2.0

Beast Fiend - In The Darkness 2.0

Dass diese ziem­lich schräge bis gewöh­nungs­be­dürf­tige Punk­ka­pelle aus San Fran­cisco zu mei­nen aktu­el­len Favo­ri­ten gehört, habt ihr sicher schon bemerkt.
Vor gerau­mer Zeit erschien da mal so ’ne EP namens In The Darkness, die bei mir irgend­wie gar nicht so zün­den wollte wie die zahl­rei­chen ande­ren Kurz­spie­ler, die das Punk­t­rio bis­her so abge­lie­fert hat. Mich beschlich das Gefühl, dass es vor allem an der ver­kack­ten, zahn­lo­sen Pro­duk­tion lag.
Die Band hat das offen­sicht­lich auch gestört und jetzt lie­fern sie eine kom­plette Neu­auf­nahme der fünf Songs ab, die natür­lich immer noch ange­nehm LoFi ist. Und Über­ra­schung: Es fluppt auf ein­mal alles ganz vor­züg­lich. Auch wenn das ihre, ähm… pop­pigste Ver­öf­fent­li­chung bis­her ist.


Album-Stream →

The Lowest Form – Personal Space

The Lowest Form - Personal Space

Auf ihrem zwei­ten Album haut uns die lon­do­ner Band ein wei­te­res mal einen dre­cki­gen Bas­tard aus Hard- und Post­core, Noise, Sludge und Fuz­zpunk um die Ohren.



Album-Stream →

Cold Leather – Demo

Cold Leather - Demo

Heute ist Tag des Leders bei 12XU. Die zweite Leder­band für heute kommt aus Ber­lin und hat unter ande­rem Mit­glie­der von Pretty Hurts und Cult Values mit an Bord. Auf die­sem Demo gibt’s schön strai­gh­ten und schnör­kel­lo­sen Punk­rock mit einem gewis­sen Garage-Fak­tor zu hören.


Album-Stream →

Tunic – Disappointment

Tunic - Disappointment

Tunic kom­men aus dem kana­di­schen Win­ni­peg. Auf ihrer Debüt-EP setzt es unge­wa­sche­nen Noi­se­punk, der nicht lange fackelt und unauf­halt­sam vor­wärts drischt.


Album-Stream →

Metri Painaa Kilon – Avaruudessa kasvaa pituutta

Metri Painaa Kilon - Avaruudessa kasvaa pituutta

Irgendwo aus Finn­land kommt die­ses Trio. Auf ihrer ers­ten EP gibt es bis zum Anschlag über­dreh­tes, dis­so­nan­tes (Post-)Punkzeug mit deut­li­chem Noi­se­e­in­fluss zu hören.



Album-Stream →

Pale Angels – Daydreaming Blues

Pale Angels - Daydreaming Blues

Der dritte Lang­spie­ler der Pale Angels aus dem bri­ti­schen Swan­sea packt erfreu­li­cher­weise wie­der etwas fes­ter zu als ihr etwas zah­mes letz­tes Album, erin­nert weit­ge­hend wie­der mehr an die Inten­si­tät des Debüts. Das ist erneut der gewohnt gute Indie- und Punk­rock mit einer ange­neh­men Schippe voll Noise und Fuzz.



Album-Stream →

Seite 4 von 31« Erste...234567...Letzte »