Cigüeña - Neptuno

Melo­di­scher und doch räu­di­ger Indie­krach von einem Duo aus Valen­cia, Spa­nien. Man stelle sich vor, die melo­di­sche­ren Ten­den­zen von Mis­sion of Burma und Sonic Youth wären ver­se­hent­lich in den 90er Post- und Emo­core-Bot­tich gefal­len. Die Platte gibt's für lau bei Band­camp.




Ähnlicher Lärm:
Dark Blue - Vicious Romance 7" Neuer Klein­scheiß einer Band aus Phil­adel­phia, bei der unter ande­rem Mit­glie­der von Cere­mony und Pur­ling Hiss mit­mi­schen. Zwei mal melo­di­scher, fuz­zi­ger und Punk-infi­zier­ter Indie­rock. Vicious Romance by Dark Blue
Mar­ve­lous Mark - Hus­band Mate­rial Mar­ve­lous Mark ist wohl ein mehr-oder-weni­ger-Solo­pro­jekt von einem Typen aus Toronto. Die Ver­öf­fent­li­chung auf Bur­ger Records ver­spricht den für die­ses Label typi­schen zucker­sü­ßen Krach und hält das Ver­spre­chen auch. Nahezu käsi­ger Power-Fuzz-Pop mit leich­tem Grunge­vibe, ein­fach gestrickt aber …
Xurs - Cheap Future Kraft­voll vor­wärts schrei­ten­der und uner­war­tet melo­di­scher Post­core  aus Seat­tle, der glei­cher­ma­ßen im Mid- und Uptempo, nicht zuletzt auf­grund von durch­weg hoch­wer­ti­gen Song­fun­da­men­ten, zu über­zeu­gen weiß. Du Beginn fühlte ich mich etwas an den fuz­zi­gen Post Punk von Plax oder The Cow­boy erinn…