Never Young - Master Copy
Die­ses Duo aus Oak­land über­rascht mit einer sehr aus­ge­reif­ten Debüt-EP. Könnte man irgendwo zwi­schen den Eck­pfei­lern Post­core und -punk, Noise und etwas der­be­rem Shoegaze ein­ord­nen. Erin­nert mich auch sehr posi­tiv an die hier schon gefea­tureten Wild Moth. Es ist genau die Art von Grat­wan­de­rung zwi­schen Krach und Melo­die, Aggres­sion und Melan­cho­lie, die mich immer von neuem anfixt. Gut gemacht.

Thank you, Manic Com­pres­sion!


Ähnlicher Lärm:
Pale Angels – Pri­mal Play Eine ange­nehme Über­ra­schung gab es diese Woche beim The Men-Kon­zert in Köln, als Pale Angels unan­ge­kün­digt den Abend eröff­ne­ten. Keine leichte Auf­gabe, für diese Band den Sup­port zu spie­len ohne anschlie­ßend vor Scham im Boden zu ver­sin­ken, aber die aus einem Eng­län­der und zwei Amis zusam­men­ge­rauf...
Exek – Bia­sed Advice Eigent­lich eine ganz schöne Mogel­pa­ckung, das Debüt­al­bum von Exek aus Mel­bourne. Ist doch die A-Seite eine Neu­auf­nahme der Songs einer bereits 2014 erschie­ne­nen EP, das die kom­plette B-Seite aus­fül­lende Baby Giant Squid hin­ge­gen ist schon von ihrem letzt­jäh­ri­gen Split-Tape mit Halt Ever bekannt....
Indus­trial Priest Over­coats – Gone.Nativity Indus­trial Priest Over­coats ist ein Solo­pro­jekt von einem Typen aus Van­cou­ver. Dises Album besticht mit schrä­gem, äußerst spa­ßi­gem Fuzz-/Ga­rage-/Post­punk. GONE.NATIVITY by INDUSTRIAL PRIEST OVERCOATS GONE.NATIVITY by INDUSTRIAL PRIEST OVERCOATS GONE.NATIVITY by INDUSTRIAL PRIEST OVERCOATS ...