Scupper - Some Gauls

Die bis­he­ri­gen zwei EPs der New Yor­ker Band lie­ßen mich ja schon mehr als gespannt auf­hor­chen, aber mit einem der­art star­ken Debüt­al­bum hatte ich dann doch nicht gerech­net. Melo­di­scher Indie­rock, Fuzz-, Jangle- und Power­pop wie man ihn in der dunk­len Jah­res­zeit ein­fach mal braucht. Das klingt in etwa wie eine Schnitt­menge aus Gui­ded By Voices und The Clean; song­mä­ßig wer­den hier lau­fend Tref­fer ver­senkt.




Ähnlicher Lärm:
Bilge Rat – Bilge Rat Bilge Rat sind ein Trio aus New Haven, Con­nec­ti­cut. Ihr Debüt­al­bum gefällt mit old­schoo­li­gem Indie­rock und Stil­ele­men­ten aus Noise- und Math­rock, über dem unüber­hör­bar der Geist von Slint's Spi­der­land schwebt. In der aktu­el­len Musik­land­schaft erin­nert es aber auch sehr an einige Bands aus dem Ex...
UV-TV – Glass Auf dem Debüt­al­bum von UV-TV aus Gai­nes­ville trifft strai­gh­ter Gara­ge­punk auf melo­di­schen Fuzz­pop, Shoegaze und ein paar psy­che­de­li­sche Abste­cher. Alle Songs vom 2014 erschie­ne­nen Demo sind neu auf­ge­nom­men und mit an Bord, die alten wie auch die neuen Songs wer­den mit ordent­lich Feuer unter'm Ar...
Ruby Buff – *deal inclu­des soda Ruby Buff sind ein Trio aus Phil­adel­phia. Die zwei Songs ihres aktu­el­len Tapes son­nen sich in tadel­lo­sem, Sou­thern-beein­fluss­tem Power­pop. *deal inclu­des soda by Ruby Buff