Hystérie - Campagne / Capitale

Das erste Album von Hys­té­rie aus dem fran­zö­si­schen Cas­tres bie­tet sich als pas­sen­der Com­pa­gnon für das aktu­elle Le Prince Harry Album an, klingt in etwa so wie des­sen dys­to­pisch-pes­si­mis­ti­scher klei­ner Bru­der mit einem grob im Umfeld von Syn­th/­Elek­tro- und Post­punk ange­sie­del­ten Sound und ein paar Spreng­seln von Noise und Indus­trial.




Ähnlicher Lärm:
Marbled Eye - Leisure Bis­her wuss­ten Marbled Eye aus Oak­land ja schon mit zwei aus­ge­zeich­ne­ten EPs zu begeis­tern. Nun ist der erste Lang­spie­ler der Band erschie­nen und wie schon der letzte Ton­trä­ger an der ers­ten Theke zu bekom­men. Dar­auf dreht die Band gar nicht über­mä­ßig an der Sound­schraube, viel mehr klingt das …
Ste­fan Chris­ten­sen - Cryp­tic Slang Kaum ver­ge­hen ein paar Wochen, da hat Beef Jerk-Front­mann Ste­fan Chris­ten­sen schon wie­der ein neues Tape am Start. Wer die bis­he­ri­gen Ver­öf­fent­li­chun­gen ver­folgt hat, weiß schon, was ihn erwar­tet: Schön ver­schro­bene, schram­me­lig-dis­so­nante Indiero­ck/­Post­punk-Frag­mente. Cryp­tic Slang by Ste­fan…
The Tren­dees - We Are Sonic Art Wun­der­bar dilet­tan­ti­scher bis abge­fuck­ter Post­punk aus Neu­see­land, der sich weder um Kon­ven­tio­nen noch um tech­ni­sche Fein­hei­ten schert. Ich bin manch­mal auch nicht so sicher, ob der Drum­mer und der Gitar­rist gerade das glei­che Lied spie­len oder sich über­haupt auf der glei­chen Rea­li­täts­ebene befi…