Uniform - Wake In Fright

Häss­li­che Musik für häss­li­che Zei­ten. Der neue Lang­spie­ler des Indus­tri­al­punk-Duos aus New York setzt die Marsch­rich­tung der Ghost House EP kon­se­quent fort und ist viel­leicht das kom­pro­miss­lo­seste Stück Lärm, das die Band bis­her fabri­ziert hat. Sound­mä­ßig steht die Platte selbst­be­wusst zu ihren wei­ter in den Vor­der­grund gerück­ten Metal-Ein­flüs­sen, ist gleich­zei­tig aber auch durch und durch Punk, so sehr wie kaum eine Platte in letz­ter Zeit.




Ähnlicher Lärm:
Proto Idiot - Leisure Oppor­tu­nity Einige der jün­ge­ren Releases auf Slo­venly Record­ings waren nicht so wirk­lich meine Tasse Tee in ihrer für mei­nen Geschmack doch etwas zu kon­ser­va­ti­ven Rück­be­sin­nung auf aus­ge­latschte 0815 Garage-For­meln; in mei­nen Augen war da mehr Masse als Klasse am Start. Die neu­este Ver­öf­fent­li­chung ent­pupp…
Qut­ti­nir­paaq - Dead Sep­tem­ber Teil­elek­tro­ni­scher Expe­ri­men­tal­noise aus Aus­tin. Der Mann hin­ter dem Solo­pro­jekt Qut­ti­nir­paaq heißt Mat­thew Tur­ner und sein aktu­el­les Album beginnt für die eige­nen Ver­hält­nisse noch rela­tiv zugäng­lich wie eine von Melo­dien befreite Vari­ante der frü­hen Jesus And Mary Chain, zerrt dann im wei­te­ren…
Ske­le­ton Farm - The Second Mouse Gets The Cheese Wahn­sinn. Was diese Band aus Tulsa, Okla­homa hier wei­test­ge­hend unter Aus­schluss der Öffent­lich­keit auf Ton­kon­serve gebannt hat ver­schlägt mir doch ein wenig die Spra­che. Ske­le­ton Farm spie­len Expe­ri­men­tal­rock, der sich jeg­li­cher Kate­go­ri­sie­rung ent­zieht und mit jedem wei­te­ren Song auf dem Album…