The Hobbes Fanclub - Up At Lagrange

Das Shoega­ze/­Noi­se­pop/C86-Revi­val der letz­ten Jahre ist ja mal ziem­lich schnell aus­ge­brannt und den Weg aller kurz­le­bi­gen Indie-Hypes gegan­gen. Und aus­ge­rech­net jetzt kommt da so eine Band aus Brad­ford daher­ge­lau­fen, die so tut als wäre dies­be­züg­lich in den ver­gan­ge­nen fünf Jah­ren gar nix pas­siert. Somit weiß diese Platte dem Genre auch nicht viel neues hin­zu­fü­gen, erin­nert einen aber mal wie­der daran wie viel Spaß die­ser uralte Krem­pel immer noch machen kann, wenn die Songs und der Drive stim­men. War auch mal nötig in Zei­ten, in denen die Köpfe mit­ver­ant­wort­li­cher Prot­ago­nis­ten wie etwa The Pains Of Being Pure At Heart längst bis zum Hals in ihren eige­nen Arsch­lö­chern ver­sun­ken schei­nen.

Hier zu bekom­men:
Shel­flife Records
emu­sic
Ama­zon
iTu­nes


Ähnlicher Lärm:
Tape Deck Moun­tain - Is And Always Was Daniel Johnston's Del… Eine wun­der­volle Bene­fiz-Sin­gle der Shoega­zer aus San Diego mit zwei gelun­ge­nen Daniel Johnston Cover­ver­sio­nen. Die Erlöse gehen an die Natio­nal Alli­ance on Men­tal Ill­ness, eine Orga­ni­sa­tion, die Hil­fen für Men­schen mit psychi­chen Krank­hei­ten anbie­tet. Eine aus­ge­zeich­nete Wahl natür­lich, Songs d…
Fai­led Flowers - Fai­led Flowers Ganz ent­zü­cken­der Power- und Jangle Pop aus Ann Arbor, Michi­gan mit deut­li­chem C86-Bezug und Spu­ren von 60s Psy­che­de­lia. Fai­led Flowers by Fai­led Flowers Fai­led Flowers by Fai­led Flowers Fai­led Flowers by Fai­led Flowers Fai­led Flowers by Fai­led Flowers
31Ø8 - 31Ø8 31Ø8 ist ein Solo­pro­jekt eines gewis­sen Tyler Zyp­reksa aus Lon­don und das hier ist sein zwei­tes - wie schon der Vor­gän­ger selbst­be­ti­tel­tes - Album. Das begrüßt einen im ers­ten Song mit einem Sound á la "Jesus And Mary Chain der Auto­ma­tic-Phase tref­fen auf den Shoegaze von frü­hen Ride und einen H…