Dasher - Yeah I Know
Mit einem Jahr Ver­spä­tung stoße ich auf die­ses Trio aus Atlanta, Geor­gia. Schön erbar­mungs­lo­ser Noise-/Post­punk, sim­pel und effek­tiv, kurz und schmerz­haft. Zwi­schen­durch scheint aber auch mal die eine oder andere son­nige Pixies-Melo­die durch.


Ähnlicher Lärm:
Side Thing – Worse Toge­ther Auf der zwei­ten EP die­ser Band aus Los Ange­les gibt's Garage-/Fuzz­punk mit ver­ein­zel­ten Post­punk-Anlei­hen und hohem Spaß­fak­tor auf die Ohren. Ich fühle mich ein wenig an die aus­tra­li­schen Kol­le­gen Dumb Punts erin­nert. worse toge­ther by side thing worse toge­ther by side thing worse toge­the...
The Hand – The Hand Vol. 4 Die neu­este EP der Band aus Min­nea­po­lis - bestehend aus Mit­glie­dern von so unter­schied­lich bekann­ten Bands wie Low, Steel Pole Bath Tub und Gay Witch Abor­tion - ist einer­seits mal wie­der genau der zu erwar­tende Wir­bel­sturm aus unge­stüm vor­ge­tra­ge­nem, mini­ma­lis­tisch und roh pro­du­zier­tem Nois­rock ...
Shady Nasty – Shady Nasty Auf ihrer Debüt-EP erzeugt die­ses Trio ziem­lich inter­es­san­ten und unkon­ven­tio­nel­len Alter­na­tive Rock mit einer unge­wohnt Post­pun­ki­gen Düs­ter­nis und einem gewis­sen Post­rock-Ein­fluss. Das braucht hier und da noch etwas Fein­schliff, zeigt aber schon ordent­lich Poten­zial. S/​T EP by Shady Nasty S...