Sallow Pillow - Wince Meat

Die aus­ge­zeich­nete Debüt-EP von Sal­low Pil­low aus Liver­pool besticht durch gerad­li­nig effek­ti­ven Garage Punk mit leich­ten Sur­fein­flüs­sen im Stile etwa von Black Lips, frü­hem Ty Segall oder Debate Club, einem durch­gän­gi­gem Gun Club vibe sowie einer gewis­sen Post­punk-Kante, die etwa an Luxury oder skan­di­na­vi­sche Acts wie Holo­grams und RA erin­nert. Wenn sie dann in Wear Out The Rope noch ein paar Ame­ri­cana-Ein­flüsse aus­rol­len, komm ich um einen Vaguess-Ver­gleich nicht herum.