Lié - Hounds

Irgend­wann mal als so was wie die etwas der­be­ren, kana­di­schen White Lung durch­ge­gan­gen, hat sich das Trio aus Van­cou­ver über zwei Alben zu einer ganz eige­nen audi­tiven Gewalt ent­wi­ckelt und gefällt mir inzwi­schen weit­aus bes­ser als was das offen­sicht­li­che Vor­bild zuletzt so ver­zapft hat. Mit ihrem drit­ten Album hat die Band kürz­lich ihr wohl wütends­tes Stück Lärm abge­lie­fert, das die bis­he­rige Rezep­tur eher gra­du­ell ver­fei­nert. Dafür geht ihr Sound im Umfeld von Post Punk, Noise und Post­core jetzt aber mit einer unge­ahnt kom­pro­miss­lo­sen Wucht und Ent­schlos­sen­heit in die Offen­sive, wel­che die bereits sehr unge­müt­li­chen Vor­gän­ger noch mal locker in den Schat­ten stellt.


Ähnlicher Lärm:
Nick Nor­mal – Tour Tape Hui, das aktu­elle Kurz­spiel­tape von Nick Nor­mal aus Port­land kann rich­tig was. Die drei­ein­halb Songs dar­auf wech­seln sich im Hand­um­dre­hen zwi­schen Garage Punk, Power­pop mit 77er Feel und stark New-Wavi­gem Post­punk ab, regel­mä­ßig fühle ich mich dabei an Andy Human and the Rep­to­ids erin­nert. TO...
Sun­set Images – Obscure Daze Sun­set Images aus Mexiko prä­sen­tie­ren auf ihrer aktu­el­len EP eine sehr leckere Mischung mit Bestand­tei­len aus Noise, Post­punk, Shoegaze, Psy­che­de­lic und etwas Post­rock. Erin­nert unter ande­rem ein wenig an alte A Place To Bury Stran­gers und frühe Wee­kend in einer selt­sa­men Post­rock-Par­al­lel­welt. ...
Mother’s Dea­rest – Gag Zwei mal ordent­lich bra­ten­der Noiserock/​Postpunk auf die­ser digi­ta­len Sin­gle einer Band aus Wel­ling­ton, Neu­see­land. Gag by Mother's Dea­rest