Gen Pop - On The Screen 7"

Bei die­ser Band aus Olym­pia, Washing­ton sind Mit­glie­der von Vexx und Rik And The Pigs am Werk. Da kann ja nicht mehr viel schief gehen. Die Debüt-EP glänzt mit einem recht viel­sei­ti­gen Sound, der immer auf der Schwelle von Garage- und Post Punk balan­ciert. Hin und wie­der fühle ich mich dabei an Ura­nium Club, Useless Eaters oder Par­quet Courts erin­nert.


Ähnlicher Lärm:
Pus­to­stany - 2012 Nach UZS gleich wie­der mal schö­ner Post­punk aus Bres­lau, dies­mal von einem Neben­pro­jekt aus Mit­glie­dern von Kurws, des­sen Tape 2012 gerade eine Wie­der­ver­öf­fent­li­chung auf 8081 Records bekom­men hat. Wun­der­bar kru­des, mit reich­lich Syn­th­ge­piepse ange­rei­cher­tes Geschred­der. 2012 by Pus­to­stany …
The Cult Of Lip - Right Now Psy­che­de­li­scher Lärm aus Min­nea­po­lis, der sich irgendwo zwi­schen Fuzz­pop und Shoegaze-beein­fluss­tem, noi­selas­ti­gem Post­punk á la A Place To Bury Stran­gers ein­ord­nen lässt. Right Now by the Cult of Lip Right Now by the Cult of Lip Right Now by the Cult of Lip
Copy­cats - An Idea Died Voll­kom­men aus der Zeit gefal­le­ner Punk­rock aus Gra­nada, Spa­nien. Sim­pel, melo­die­ver­liebt und ver­schro­ben. AN IDEA DIED by COPYCATS AN IDEA DIED by COPYCATS AN IDEA DIED by COPYCATS