The Night Jars - Babble EP

The Night Jars aus Lon­don spie­len auf ihrer aktu­el­len EP eine etwas unwahr­schein­li­che Mischung aus Post­punk und Gara­ge­rock der psy­che­de­li­schen Sorte.


Ähnlicher Lärm:
Muerte – Muerte Mal wie­der was aus Mexiko. Mexiko-Stadt um genau zu sein. Muerte bewe­gen sich musi­ka­lisch zwi­schen old­schoo­li­gem Hard­core und die­ser Art von stock­düs­te­rem Post­punk, die der­zeit ja wie­der ganz en vogue zu sein scheint. Keine bahn­bre­chende Neu­erfin­dung besag­ter Gen­res, dafür was ver­trau­tes auf gan...
Con­tri­bu­tors – Con­tri­bu­tors Hin­ter dem Alias Con­tri­bu­tors ver­birgt sich die Kol­la­bo­ra­tion von einer alt­ein­ge­ses­se­nen Sze­ne­größe und einer weit­aus jün­ge­ren Under­ground-Haus­num­mer; beide haben einen uner­müd­li­chen Out­put, den Hang zum Expe­ri­ment und eine voll­kom­mene Gleich­gül­tig­keit gegen­über den Lau­nen und Trends der gegenwä...
Nuage – Kaputt EP Die deut­sche Post­punk­seu­che greift wei­ter um sich, eine höchst erfreu­li­che Ent­wick­lung. Nuage kom­men aus Berg­ka­men, irgendwo im Nie­mands­land zwi­schen Müns­ter und Hamm. Die Musik ori­en­tiert sich ganz deut­lich am Sound der Stutt­gar­ter Szene (u.a. Karies, Die Ner­ven, Peter Muf­fin), braucht sich abe...