Wireheads - Big Issues

Die frü­he­ren Plat­ten von Wire­heads aus Ade­laide waren ein mür­ber Bas­tard aus Gara­ge­punk und Art-/Pro­to­punk, eine ein­zige große Soll­bruch­stelle. Die musi­ka­li­schen Koor­di­na­ten sind auf ihrem neu­es­ten Album in etwa die glei­chen geblie­ben, aller­dings steht das ganze jetzt auf einem etwas sta­bi­le­rem Fun­da­ment ohne dass sie dabei ihre lie­bens­werte Knar­zig­keit ein­bü­ßen.




Ähnlicher Lärm:
Pri­ors - New Plea­sure /​​ Pri­ors - Pri­ors Zwei Bands mit iden­ti­schem Namen aber von zwei ver­schie­de­nen Kon­ti­nen­ten haben am glei­chen Wochen­ende jeweils ihr aktu­el­les Album ver­öf­fent­licht. Rei­ner Zufall? Beide Plat­ten kön­nen jeden­falls rich­tig was. Die ers­ten Pri­ors kom­men aus Mont­real, haben ihre Platte bei Slo­venly Record­ings …
Gen Pop - II Die zweite EP der Band aus Olym­pia, Washing­ton (Mit­glie­der von Vexx, Rik & The Pigs an Bord!) über­zeugt erneut mit einem Sound auf der Schwelle zwi­schen Garage und Post­punk mit einer leich­ten Hard­core-Kante, der sich ganz gut in der Nähe von Useless Eaters, Ura­nium Club und Par­quet Courts einord…
WOD - I'm gonna tell ever­yone we slept tog­e­ther, even if we … Auf dem Tape die­ser Band aus Mel­bourne gibt's unge­wa­sche­nen, blue­si­gen Gara­gen­punk mit ordent­lich viel Drive und die­ser gewis­sen Scheiß­egal-Atti­tüde, die aus­tra­li­sche Bands ja irgend­wie beson­ders gut drauf haben, ver­edelt durch einen lethar­gisch aber pene­trant rum­pö­beln­den und -brab­beln­den Front…