Mystic Inane - Ode To Joy

Mys­tic Inane aus New Ore­le­ans legen schon wie­der einen Kurz­spie­ler nach und lan­den damit schon zum drit­ten mal auf die­sem Blog. Und erneut ver­fei­nern sie ein wenig die Rezep­tur ihrer rau­bei­ni­gen Mischung aus Noise- Gara­gen- und Post­punk. Wie gewohnt ganz aus­ge­zeich­ne­ter Krem­pel.


Ähnlicher Lärm:
Idles - Bru­ta­lism Idles aus Bris­tol haben nach ein paar Kurz­spie­lern jetzt ihr Lang­spiel­de­büt am Start und oh boy… Das ist ein kom­pro­miss­los vor­wärts dre­schen­der Dreck­sack von einer Platte gewor­den. Bis zum Anschlag ange­piss­ter Lärm auf der Schwelle zwi­schen Noi­se­rock und (Post-)Punk, der lyrisch wie musi­ka­lisc…
Croo­ked Bangs - II Das zweite Album der Croo­ked Bangs aus Ber­ke­ley, Kali­for­nien Aus­tin, Texas ist eine licht­scheue Gestalt aus reso­lut gera­de­aus rocken­dem (Post-)Punk-Noir mit Fuzz-Nach­bren­ner, der eine äußerst triste Atmo­sphäre ver­sprüht und dabei aus einem begrenz­ten Fun­dus an sim­pel gestrick­ten Riffs schöpft. D…
Par­d­ans - Hea­ven, Trea­son, Women Ich muss geste­hen, dass ich diese bereits letz­ten Herbst erschie­nene Platte bis­her gänz­lich über­se­hen habe. Die Kopen­ha­ge­ner Band gehört ganz klar zu den Nach­wir­kun­gen des­sen, was die (über-)lokalen Sze­ne­grö­ßen Lower, Iceage und Mar­ching Church dort hin­ter­las­sen haben und was aktu­ell von Bands w…