Conduct - Fear and Desire

Aus Win­ni­peg kommt die­ser abwechs­lungs­rei­che Krach irgendwo zwi­schen Noi­se­rock und Post­punk/-core. Von Steve Albini auf seine alt­be­währte, schnör­kel­los tro­ckene Art auf Kon­serve gebannt, mag das mal nach altem AmRep-Zeug oder McLusky klin­gen, mal eher nach Wire, beson­ders häu­fig aber auch nach spä­tem Dischord-Zeug á la Far­aquet oder Q And Not U. Unmit­tel­bar und ein­gän­gig, macht das nicht nur ordent­lich Lärm son­dern auch ganz viel Spaß.




Ähnlicher Lärm:
Bend Sinis­ter - Tape 2 Bend Sinis­ter aus Seat­tle fabri­zie­ren auf die­sem Din­gens (Tape?) abge­fuck­ten Gara­ge­punk mit einer Extra­por­tion Noise und maxi­ma­lem Hobel­fak­tor. TAPE2 by Bend Sinis­ter TAPE2 by Bend Sinis­ter TAPE2 by Bend Sinis­ter TAPE2 by Bend Sinis­ter
Male Gaze - Gale Maze Castle Face Records leh­nen sich hier mal ein klei­nes biss­chen aus dem Fens­ter und hauen das Debüt-Mini­al­bum der weni­ger Gara­gen- als Post­punk-affi­nen Male Gaze aus San Fran­cisco raus. Passt trotz­dem her­vor­ra­gend in den Label­ka­ta­log, weil sie sich mit den ande­ren Acts die Vor­liebe für einen dicke…
Gum­ming - Human Values Gum­ming aus Rich­mond, Vir­gi­nia hin­ter­lie­ßen bei mir einen star­ken Ein­druck mit ihrer ganz schön der­ben Debüt-EP im letz­ten Jahr. Ihr ers­ter Lang­spie­ler setzt sich nun zur Hälfte aus Neu­auf­nah­men des besag­ten Mate­ri­als zusam­men, das kommt jetzt aber einen gan­zen Tacken Tigh­ter und mit extra viel …