Girl Arm - Trading Cities

Der Noise-/Math­rock die­ses Quar­tetts aus Mont­real erin­nert mich beim ers­ten Track ein wenig an die alten Sub­Pop-Hel­den Green Magnet School. Die bei­den fol­gen­den Songs wer­den dann deut­lich tech­ni­scher und ver­kopf­ter, dann fühlt man sich eher an Fugazi oder andere Ver­tre­ter der spä­ten Dischord-Ära erin­nert wie etwa Far­aquet oder Q And Not U.

Thank you, Weird Canada!


Ähnlicher Lärm:
Dif­fu­sion - Anto­do­tes To Delu­sion Noch ein drit­tes mal Post­core für heute. Die­ser kommt von einer Band aus Larisa, Grie­chen­land und ihr ers­ter Lang­spie­ler ist zur ers­ten Hälfte auf Eng­lisch, zur zwei­ten in ihrer Mut­ter­spra­che gesun­gen. Wie­der drängt sich hier der Ver­gleich zu Drive Like Jehu auf, aber ebenso zu Jaw­box und Gir…
Buil­dings - You Are Not One Of Us Die Noi­sero­cker aus Min­nea­po­lis haben sich geschla­gene sechs Jahre Zeit gelas­sen seit ihrem letz­ten Lang­spie­ler. Das hört man auch, denn ihr drit­tes Album über­zeugt mit einem von der Band bis­her unge­hör­ten Fein­schliff, einer Ele­ganz, die ich den Typen bis­her so nicht zuge­traut hätte. Das ist ein…
Nuclear Moms - Who Cares Mit Drums, Bass und einem wild umher kei­fen­den Sän­ger bewaff­net, erzeugt diese Band aus Colum­bus, Ohio bra­chia­len Noi­se­punk mit gele­gent­li­chen Sludge-/Stoner-Ein­flüs­sen. Das dürfte unter ande­rem Freun­den von Soup­cans oder Vul­ture Shit Freude berei­ten. Who Cares by Nuclear Moms Who Cares by N…