Estrogen Highs - Hear Me On The Number Station

Glei­cher­ma­ßen aus­ge­zeich­ne­ter als auch chao­tisch zer­fah­re­ner LoFi-Indie­ro­ck/­Power­pop aus New Haven, Con­nec­ti­cut, der immer wie­der an The Clean, frühe Sebadoh oder Gui­ded by Voices erin­nert. Mit letz­te­ren haben sie dann auch den über­wie­gend frag­men­ta­ri­schen Cha­rak­ter der Songs und diverse Schräg­hei­ten gemein. Da wird auch schon mal ein Song aus­ge­blen­det, wenn er gerade erst fahrt auf­zu­neh­men ver­spricht. Die Platte ist eine ein­zige, auf char­mante Art unauf­ge­räumte Bau­stelle.

iTu­nes
Ama­zon
emu­sic

Thank you, Manic Com­pres­sion!


Ähnlicher Lärm:
Teard­rop Fac­tory – Thrash In The Heart Faux Discx gilt ja schon län­ger als eine der zuver­läs­sigs­ten Talent­schmie­den für schrä­gen und unan­ge­pass­ten, jedoch auch melo­disch-zugäng­li­chen Indie­rock aus UK. Jetzt brin­gen sie mit den ers­ten Lang­spie­ler die­ser Band aus Brigh­ton mal wie­der einen ziem­li­chen Ham­mer von einer Platte unters Volk....
Hakan – II Die­ses Ita­lie­ni­sche Trio spielt melo­di­schen, power­pop­pi­gen Gara­ge­punk, der stel­len­weise sehr an Mar­ked Men oder Radioac­tivity erin­nert. Wenig über­ra­schend wurde die­ses Album dann auch von Jeff Burke, dem Front­mann bei­der genann­ten Bands, pro­du­ziert. II LP by Hakan II LP by Hakan II LP by Ha...
Ste­fan Chris­ten­sen – Empty Pla­teaus Das neu­este Tape von Beef Jerk-Front­mann Ste­fan Chris­ten­sen ist sein sta­che­ligs­ter Out­put bis­her. Post-/pro­to­pun­ki­ger Indie­rock in Form von zwei kom­pak­ten Rockern und zwei aus­ufern­den Jams. Empty Pla­teaus by Ste­fan Chris­ten­sen & Fri­ends Empty Pla­teaus by Ste­fan Chris­ten­sen & Fri­end...