Miss Destiny - House Of Wax / The One 7"

HoZac Records aus Chi­cago, die umtrie­bi­gen Spe­zia­lis­ten für schnör­kel­lo­sen Lärm zwi­schen Gara­gen­punk und Power­pop, schla­gen mal wie­der zu mit einem Kurz­spie­ler die­ser aus­tra­li­schen Combo. Passt aus­ge­zeich­net ins Label­ros­ter und setzt sich mit zwei simp­len und effek­ti­ven Ohr­wür­mern tief in den Syn­ap­sen fest.

iTu­nes
Ama­zon

Thank you, Sonic Masala!


Ähnlicher Lärm:
Piss Test – EP 3 7″ Schon ein paar Monate alt, aber der dritte Kurz­spie­ler der Band aus Port­land ist bis­her glatt an mir vor­bei gegan­gen. Ist alles beim alten geblie­ben, das ist genau das lie­bens­wert arsch­tre­tende Punk­ge­döns, das schon die Vor­gän­ger-EP zu einem wah­ren Fest machte. PT ST EP 3 by Piss Test PT S...
Per­di­dos – La gente esta madita Kom­pro­miss­los vor­wärts dre­schen­des, simp­les Post- und Fuzz­punk-Gedöns von hoher Inten­si­tät gibt's auf dem Debüt-Tape die­ser Krach­ka­pelle aus Dal­las zu hören. La gente esta madita by PERDIDOS La gente esta madita by PERDIDOS La gente esta madita by PERDIDOS
Soup­cans – Para­site Brain Ihr letzt­jäh­ri­ges Album Good Fee­lings war eine der bes­ten erbar­mungs­lo­sen Noise-Atta­cken in einem an erbar­mungs­lo­sen Noi­se­at­ta­cken nicht allzu armen Jahr. Jetzt legt die Band aus Toronto noch­mal eine EP nach. Die Marsch­rich­tung bleibt die glei­che, gara­gi­ger Noi­se­punk für Men­schen mit erle­se­nem Ges...