Times Beach - Raw Pop
Räu­di­gen Pop ver­spre­chen Times Beach aus St. Louis im Album­ti­tel und behal­ten Recht. Das ist nicht die Art von Pop, die wie Honig aus den Laut­spre­chern sifft. Das ist die Art von Pop, zu des­sen Schön­heit man erst mal durch­drin­gen muss, durch dichte Lagen aus Sta­chel­draht, Dreck und Tau­ben­schiss. Das erin­nert zeit­weise an die jün­gere Indie­rock-Ver­gan­gen­heit wie etwa frühe Wav­ves und die Debüt­al­ben von Male Bon­ding oder Rat Columns. Etwas offen­sicht­li­chere Klas­si­ker wie Hüs­ker Dü oder Dino­saur Jr könnte man auch anfüh­ren oder aktu­elle Noi­se­pop-Bands wie etwa Joanna Gru­e­some. Geht run­ter wie lau­war­mes Karls­krone-Pils.



Ähnlicher Lärm:
Ufo­sekte - Demo Sehr gei­les Punk­zeugs aus Frank­furt, dem man einen gewis­sen Wipers-Vibe nicht abspre­chen kann. Außer­dem erin­nert mich das unter ande­rem an Bands wie Radioac­tivity, Short Days, Rats Rest oder The Est­ran­ged. Nur die bes­ten Refe­ren­zen also. Ich will mehr davon! demo by ufo­sekte
Brat Kings - Hyp­no­pe­dia Eine tighte Mischung aus Post- und Gara­ge­punk spielt diese Band aus Toronto. Erin­nert mich öfter mal an ihre groß­ar­ti­gen Stadt­nach­barn Teen­an­ger. Hyp­no­pe­dia by Brat Kings Hyp­no­pe­dia by Brat Kings Hyp­no­pe­dia by Brat Kings Hyp­no­pe­dia by Brat Kings
Dumb Punts - Cou­pla Cou­plas Auf der EP der Dump Punts aus Mel­bourne fin­det sich eine lau­nige Mischung aus relax­ten, an die Bed Wet­tin' Bad Boys erin­nernde Sla­cker-Hym­nen mit deut­li­chem Sou­thern-Ein­fluss und ein paar ebenso aus­ge­zeich­ne­ten Punk- und Gara­gen-Per­len. Cou­pla Cou­plas by Dumb Punts Cou­pla Cou­plas by Dumb Pun…