Culture Abuse - The Day Dreams Of Nothing
Noise-/Post­core Band aus San Fran­cisco. Könnte man viel­leicht als im Tempo gedros­selte Ver­sion der Hot Snakes sehen, ange­rei­chert um Ele­mente aus dem Noi­se­rock der Neun­zi­ger Jahre. Uns­ane könnte man da als Bei­spiel nen­nen. Wirk­lich prä­gnant sind hier aber die deut­li­chen Grunge-Unter­töne, die die­ser Platte eine unge­wöhn­li­che Ein­gän­gig­keit und eine woh­lige Ver­traut­heit ver­lei­hen.


Ähnlicher Lärm:
Twisted Ankle - Eat A Phone Twisted Ankle sind ein Noi­se­rock-Trio aus Car­diff, auf ihrer Debüt-EP wackeln schon mal ordent­lich die Wände. Äußerst viel­ver­spre­chend, unbe­dingt im Auge behal­ten, die Jungs. EAT A PHONE by Twisted Ankle EAT A PHONE by Twisted Ankle EAT A PHONE by Twisted Ankle
LUAU - Wake Up Drea­ming Schöne Debüt-EP einer Band aus dem bri­ti­schen Basing­s­toke. Die weiß mit unver­schämt rocken­dem Gara­ge­punk und einem klei­nen Sprit­zer Post­core zu gefal­len, der in den bes­ten Momen­ten den Geist von Obits und Hot Snakes her­auf­be­schwört. Wake Up Drea­ming by LUAU Wake Up Drea­ming by LUAU Wake U…
Hit Bar­gain - Poten­tial Maxi­mi­zer Wow. Dass mich diese Platte mit einer der­art adre­na­linge­la­de­nen Post­core-Wucht kalt erwischt, damit hatte ich nicht gerech­net. Aber was die Band aus Los Ange­les mit Mit­glie­dern von sti­lis­tisch gar nicht so nahe­lie­gen­den Bands wie Cold Beat, Beach Fos­sils und The Pains Of Being Pure At Heart auf …