Culture Abuse - The Day Dreams Of Nothing
Noise-/Post­core Band aus San Fran­cisco. Könnte man viel­leicht als im Tempo gedros­selte Ver­sion der Hot Snakes sehen, ange­rei­chert um Ele­mente aus dem Noi­se­rock der Neun­zi­ger Jahre. Unsane könnte man da als Bei­spiel nen­nen. Wirk­lich prä­gnant sind hier aber die deut­li­chen Grunge-Unter­töne, die die­ser Platte eine unge­wöhn­li­che Ein­gän­gig­keit und eine woh­lige Ver­traut­heit ver­lei­hen.


Ähnlicher Lärm:
Tai­wan Hou­sing Pro­ject – Tai­wan Hou­sing Pro­ject 7″ Der­ber, dis­so­nan­ter Post­punk aus Phil­adel­phia mit jeder Menge noi­si­gem Dreck unter den Fin­ger­nä­geln. Tai­wan Hou­sing Pro­ject 7" EP by Tai­wan Hou­sing Pro­ject
Alarms & Con­trols – Clo­vis Points Was geht eigent­lich heute mit Dischord? Vol.1 Ich muss sagen, es war nicht beson­ders schwer das Washing­to­ner Tra­di­ti­ons­la­bel aus den Augen zu ver­li­ern, nach­dem Dischord zum Ende des letz­ten Jahr­zehnts fast in der Ver­sen­kung ver­schwand und außer ein paar Reis­sues alter Klas­si­ker nicht mehr viel vo...
Play­boy – Cele­bra­tion Play­boy aus Laval, Que­bec, Kanada besche­ren auf die­ser EP einen hüb­schen Post­pun­k/­Noi­se­rock-Hybri­den mit pro­mi­nen­tem Saxo­phon­ein­satz. Und erkenne ich da eine Wel­come To Night Vale-Refe­renz in den Song­ti­teln? Wahr­schein­lich nur Zufall. Cele­bra­tion by Play­boy Cele­bra­tion by Play­boy Celeb­rat...