Baked - Baked
Wenn man ernst­haft ver­sucht sich durch die Medi­en­flut unse­rer Zeit zur guten Musik durch­zu­wüh­len, muss man schnell und effi­zi­ent Fil­tern kön­nen. Dabei geht einem zwangs­läu­fig auch eini­ges gutes durch die Lap­pen. Durch­schnitt­lich bekommt ein Stream weni­ger als zehn Sekun­den, bevor ich ihn weg­skippe, manch­mal reicht auch der erste Ton um schon auf den Weg­werf­but­ton zu kli­cken. Das aktu­elle Tape der New Yor­ker Baked wäre auch fast schon nach so zwei Sekun­den in mei­ner vir­tu­el­len Müll­halde des ewi­gen Ver­ges­sens gelan­det; das nicht gerade sub­tile Tre­mo­lo­ge­schrab­bel mit dem die EP eröff­net, deu­tete ich sofort als Indi­ka­tor für einen wei­te­ren unin­spi­rier­ten Schoegaze-Mit­läu­fer. Aber weit gefehlt, die Band ist viel­mehr im psy­che­de­li­schen Pop á la Crys­tal Stilts zuhause. Gut dass der Lap­top gerade im rich­ti­gen Moment außer Reich­weite war.


Ähnlicher Lärm:
Con­trast – Less Than Zero EP Schön old­schoo­li­ges Shoegaze-Zeugs aus Mel­bourne. Der kon­stante Mikro-Hype um das alt­her­ge­brachte Genre scheint ja lang­sam nach­zu­las­sen; ent­spre­chend ver­flüch­ti­gen sich meine Über­sät­ti­gungs­er­schei­nun­gen und ich hab zuneh­mend auch wie­der Bock mir sowas rein zu tun. Und diese EP ist ein aus­ge­zeichne...
Wild Moth – Mir­ror Wild Moth aus San Fran­cisco las­sen mal wie­der zwei neue Songs los, dies­mal in Form einer die­ser papier­dün­nen Flat­ter­schei­ben, die sich nach zu oft abspie­len fast in Luft auf­lö­sen. Die Songs sind aber keine heiße Luft son­dern Mir­ror ist old­schoo­li­ger Shoegaze-Pop in Per­fek­tion, das ebenso aus­geze...
Outra­ge­ous Cherry – The Digi­tal Age Outra­ge­ous Cherry machen schon ziem­lich lange die Kon­zert­kel­ler von Detroit unsi­cher. Seit 1992 gibt's die Band schon und das hier ist bereits ihr zwölf­tes Album. Nicht dass ich davon irgend­was mit­be­kom­men hätte... Auf der Platte fabri­ziert das Quar­tett jeden­falls leicht LoFi-mäßig pro­du­zier­ten...