The Loyalists - First of the Mohicans
Loya­lists, eine frisch geschlüpfte Band aus dem kali­for­ni­schen Oak­land, zei­gen sich auf ihrem ers­ten Album schon erstaun­lich aus­ge­reift. Es gibt stark ange­blues­ten Noiserock/​Postpunk mit häu­fi­gem Cello-Ein­satz zu bestau­nen, der vor allem durch seine Kon­se­quenz über­zeugt. Erin­nert stel­len­weise an die alten aus­tra­li­schen Blues­pun­ker Feed­time. Das ist nicht so sehr die häss­li­che Tritt-in-die-Fresse-Ver­sion des Gen­res, son­dern eine etwas ein­la­den­dere, mono­ton-groo­vende und grad­li­nig rockende Vari­ante von dem Dreck. Im letz­ten Track ent­läd sich die Span­nung dann kon­se­quent in einer aus­gie­bi­gen Drone-Orgie. Super Debüt von einer Band mit hau­fen­weise Poten­zial, die kom­men auf meine Beob­ach­t­ung­liste.


Ähnlicher Lärm:
Trauma Har­ness – Labor Auf der neuen EP von Trauma Har­ness aus St. Louis, Mis­souri gibt's zwei mal den gewohnt druck­vol­len Post­punk plus zwei mini­ma­lis­ti­sche Elek­tro­pop-Gas­sen­hauer. labor EP by Trauma Har­ness labor EP by Trauma Har­ness
War In Youth – War In Youth Das sehr inter­es­sante bri­ti­sche Label Vanity Pill Tapes hat hier mal wie­der ein tol­les Tape raus­ge­hauen, von einer Band aus dem Schwe­di­schen Malmö. Räu­di­ger Post­punk, der im bes­ten Sinne an die frü­hen Sachen der kopen­ha­ge­ner Sze­ne­über­flie­ger Iceage und Lower erin­nert. "War In Youth"...
Lithics – Pho­to­graph, You Of Das aus­ge­zeich­nete zweite Album der Post-/Art­pun­ker aus Port­land ist noch gar nicht so rich­tig ver­ar­bei­tet, da schiebt die Band auch schon einen neuen Sie­ben­zöl­ler hin­ter­her, der mit Leich­tig­keit an des­sen Bril­li­anz anknüpft. "Pho­to­graph, You Of" 45 by Lithics