Woolen Men - Quick Trips EP
Das 2012 erschie­nene, selbst­be­ti­telte Debüt­al­bum von Woo­len Men war ein roher Dia­mant, ver­steckt in der unüber­schau­ba­ren Masse an mäßi­gen bis über­flüs­si­gen Gara­gen­rock­ver­öf­fent­li­chun­gen. Ich lege es jedem auch nur ansatz­weise am Genre inter­es­sier­ten dring­lich ans Herz da mal ein Ohr zu ris­kie­ren, lohnt sich unge­mein.
Auf ihrer neuen EP schlägt das Trio aus Port­land aber eine deut­lich andere Rich­tung ein, weg von den psy­che­de­lisch anga­hauch­ten Jams hin zu kom­pak­te­ren, ein­gän­gi­gen zwei-Minu­ten Power­pop-/Punk­klop­pern. Und diese Trans­for­ma­tion gelingt ihnen ganz her­vor­ra­gend dank aus­ge­zeich­ne­ter Songs. Wie­der mal ein Voll­tref­fer.

emu­sic
iTu­nes
CDBaby

Thank you, The Mad Macke­rel!


Ähnlicher Lärm:
Time Hit­ler and the Ass­ho­les From Space - Hot N Ready Der Zeit­hit­ler und seine Welt­rau­m­arsch­lö­cher haben ihre geheime Basis nicht auf dem Mond son­dern in einem Kaff namens (kein Scheiß!) Media im Bun­des­staat Penn­syl­va­nia auf­ge­schla­gen. In die­sen Medien hält's der Füh­rer gut aus, schätze ich mal. Vor­aus­ge­setzt er kann Saxo­phone ab. Die hören auch gar …
Bicy­cle Day - I Had A Place To Be Bicy­cle Day aus Ber­ke­ley spie­len extra simp­len, leicht psy­che­de­li­schen Gara­gen­rock frei von über­flüs­si­gem Scheiß, dafür mit hohem Twang-Fak­tor und ein biss­chen Surf­brett­fee­ling. Braucht man kei­nen Schul­ab­schluss, das zu ver­ste­hen. I Had A Place To Be by Bicy­cle Day I Had A Place To Be by Bic…
Humans­ha­pes - Extre­mity Par­ties Wie­der mal eine neue EP der Noi­se­punk­band aus Phil­adel­phia. Das ist natür­lich mal wie­der ganz wun­der­ba­res Geschep­per aus kon­trol­lier­tem Chaos. Extre­mity Par­ties by Humans­ha­pes Extre­mity Par­ties by Humans­ha­pes Extre­mity Par­ties by Humans­ha­pes