Woolen Men - Quick Trips EP
Das 2012 erschie­nene, selbst­be­ti­telte Debüt­al­bum von Woo­len Men war ein roher Dia­mant, ver­steckt in der unüber­schau­ba­ren Masse an mäßi­gen bis über­flüs­si­gen Gara­gen­rock­ver­öf­fent­li­chun­gen. Ich lege es jedem auch nur ansatz­weise am Genre inter­es­sier­ten dring­lich ans Herz da mal ein Ohr zu ris­kie­ren, lohnt sich unge­mein.
Auf ihrer neuen EP schlägt das Trio aus Port­land aber eine deut­lich andere Rich­tung ein, weg von den psy­che­de­lisch anga­hauch­ten Jams hin zu kom­pak­te­ren, ein­gän­gi­gen zwei-Minu­ten Power­pop-/Punk­klop­pern. Und diese Trans­for­ma­tion gelingt ihnen ganz her­vor­ra­gend dank aus­ge­zeich­ne­ter Songs. Wie­der mal ein Voll­tref­fer.

emu­sic
iTu­nes
CDBaby

Thank you, The Mad Macke­rel!


Ähnlicher Lärm:
Jack­son Reid Briggs & The Hea­ters - Spit On It And … Das hier ist bereits das zweite Album, das die Band aus Mel­bourne in die­sem Jahr ver­öf­fent­licht hat. Und so lang­sam müs­sen das drin­gend mal mehr Leute mit­be­kom­men, denn wie schon der Vor­gän­ger ist das Album ein defi­ni­ti­ves High­light des Jah­res. Unglaub­lich Ärsche tre­ten­der Punk­rock ist das nach …
The Splits - II Drei Grrrlz und ein bär­ti­ger Höh­len­mensch aus Hel­sinki fabri­zie­ren eher kon­ser­va­ti­ven aber hoch­wer­ti­gen Rock'n'Roll mit bemer­kens­wer­ter Tref­fer­quote, der stän­dig zwi­schen melan­cho­li­schem Punk­rock und gara­gen-las­ti­ge­ren Tönen oszil­liert. Ihr zwei­tes Album hat jetzt irgend­wie den Weg zum in Portla…
Cell­p­hone - Excel­lent Con­di­tion Goo­gelt man nach die­ser Platte stößt man über­wie­gend auf gebrauchte Mobil­te­le­fone, natür­lich in aus­ge­zeich­ne­tem Zustand. Aber zumin­dest kann man in Erfah­rung brin­gen dass Cell­p­hone aus Toronto kom­men und dass ihre neue Platte auf Tele­phone Explo­sion erschie­nen ist, dem geschmacks­si­che­ren Label d…