Martyr Privates - Martyr Privates

End­lich erscheint das Debüt­al­bum die­ser tol­len Band aus Bris­bane via Bedroom Suck & Fire Records. Das Trio klingt stre­cken­weise ihren Label- und Stadt­nach­barn Blank Realm nicht ganz unähn­lich in ihrer eigen­wil­li­gen Dar­bie­tung moder­nen Psy­chrocks, aber Mar­tyr Pri­va­tes ver­pa­cken das ganze dann in einem deut­lich boden­stän­di­ge­ren Sound zwi­schen Gara­gen­rock und den Psych-las­ti­ge­ren Strän­gen von Sho­egaze- und Dream­pop. Refe­ren­zen gehen quer durch die Genre-His­to­rie von 13th Floor Ele­va­tors über Vele­vet Under­ground hin zu (und ganz beson­ders) Spa­ce­men 3 und Gala­xie 500. Neun Songs mit unver­schämt hohem Ohr­wurm­fak­tor.



emu­sic
iTu­nes
Ama­zon
7di­gi­tal

Thank you, The Mad Macke­rel!