Mal wie­der ein sau­be­rer Re­lease von den Post­pun­kern Ita­lia 90 aus Lon­don. Die A-Sei­te Bor­der­line prä­sen­tiert ih­ren Sound in sei­ner bis­lang kom­pak­tes­ten, ein­gän­gigs­ten Form mit ei­nem Hauch von Go­to­beds, Slee­pies oder B-Boys. Wenn ihr mich fragt ist hier aber die düs­te­re B-Sei­te De­cla­re die ei­gent­li­che Haupt­at­trak­ti­on, die sich ein biss­chen nach ei­ner (stark ge­reif­ten) Rück­be­sin­nung auf den kan­ti­gen Mi­ni­ma­lis­mus und die star­ken Swell Maps- und Mem­bra­nes-Vi­bes ih­rer ers­ten EP an­fühlt.

Spread this bullshit to the fediverse…