Acquaintances - 8 1/2 Lives

Das zweite Album die­ser Band aus Chi­cago ent­puppt sich als ein lupen­rei­ner, noi­sero­ckig ange­hauch­ter Indie Rock-Flash­back, der seine Wur­zeln klar in den frü­hen bis mitt­le­ren Neun­zi­gern geschla­gen hat. Abwech­selnd fühle ich mich dabei mal an Polvo, 90er Sonic Youth, Cha­vez oder Lync erin­nert. Und im aktu­el­len Gesche­hen könnte sich das z.B. in der Nähe von Tape/​Off oder Cham­pion Lover wie­der­fin­den.