Pink Room - Zum Kotzen

Noi­se­rock mit deut­li­cher Sludge-Kante, irgendwo in der Grau­zone zwi­schen den AmRep- und Touch&Go-Mikrokosmen und ange­rei­chert um etwas neu­mo­di­schen Kram á la Tro­pi­cal Trash oder Metz, begeg­net dir auf dem Debüt­al­bum von Pink Room aus Ghent, Bel­gien. Frag­los ist das ein eher stump­fes Werk­zeug, aber sicher auch genau das rich­tige um die­sen Job zu erle­di­gen.