Sore Points - Sore Points

Debüt­al­bum der Band aus Van­cou­ver, deren ultras­trai­gh­ter Gara­ge­punk beim bes­ten Wil­len nichts neues unter der Sonne bie­tet, sein alt­be­kann­tes Ding aber über­zeu­gend und mit ordent­li­chem Druck durch­zieht.


Ähnlicher Lärm:
Tree Blood – I Am A Dis­gus­ting Pig Noise-/Post­punk aus Min­nea­po­lis mit kon­stan­ter Schief­lage, ein wun­der­bar kru­der Angriff auf die Sinne. Die Songs auf die­ser Spul­ware sind über­wie­gend schon im letz­ten Jahr auf drei Kurz­spie­ler-Tapes erschie­nen, wur­den hier aber noch mal in zwei lan­gen, ener­gie­ge­la­de­nen Takes (je eine Seite am St...
Big Huge – Cruel World Und gleich noch mal aus­ge­zeich­ne­ter Power Pop, dies­mal aus dem guten Hause des seit jeher abso­lut geschmacks­si­che­ren Mann­hei­mer Labels Erste Theke Ton­trä­ger, das den ers­ten Lang­spie­ler der New Yor­ker Band hier­zu­lande unter die Leute bringt (am ande­ren Ende der Welt zeich­net sich Don Gio­vanni ver...
Tv Crime – Clo­cking In /​​ Clo­cking Out 7″ Auf ihrem neuen Kurz­spie­ler ver­pas­sen TV Crime aus Not­ting­ham ihren gara­gi­gen Punk­hym­nen einen aus­ge­spro­chen souli­gen Vibe, damit wecken die neuen Songs Asso­zia­tio­nen zu den groß­ar­ti­gen Aus­tra­li­ern Royal Hea­da­che. Clo­cking In b/​w Clo­cking Out by TV CRIME