De­büt­al­bum der Band aus Van­cou­ver, de­ren ul­tras­trai­gh­ter Ga­ra­ge­punk beim bes­ten Wil­len nichts neu­es un­ter der Son­ne bie­tet, sein alt­be­kann­tes Ding aber über­zeu­gend und mit or­dent­li­chem Druck durch­zieht.

Spread this bullshit to the fediverse…



…or maybe someplace on the dying corporate legacy web