Honey Bucket - Furniture Days

Honey Bucket aus Port­land wuss­ten mir ja schon auf ihrer letzt­jäh­ri­gen EP Patch of Grass sehr zu gefal­len und haben jetzt einen neuen Lang­spie­ler am Start, auf dem auch einige Songs von besag­ter EP eine Zweit­ver­wer­tung erfah­ren. In ihrer ver­schro­ben vor sich her rum­peln­den Mischung aus abs­trak­ter, frag­men­ta­ri­scher Post­punk-End­los­schleife, melo­di­schem Indie Rock, Garage- und Power­pop erin­nern sie manch­mal an eine etwas unwahr­schein­li­che Ver­qui­ckung ihrer Stadt­nach­barn Lithics und Woo­len Men, deren Raf Spiel­man hier auch für den guten Ton ver­ant­wort­lich zeich­net.


Ähnlicher Lärm:
Hand Of Dust – Walk In White 7″ Die Kopen­ha­ge­ner Szene mal wie­der. Die Anfang des Jah­res erschie­nene Wit­hout Grace or Glory EP die­ser Band klang noch wie eine etwas unspek­ta­ku­läre, wenn auch viel­ver­spre­chende Vari­ante der getra­ge­nen Bal­la­den von Lower's zwei­ter 7" "Someone's Got It In For Me /​ But There Has To Be More", aber mit...
Ner­vous Trend – Ner­vous Trend EP Gei­les Zeug von einer Band aus Perth, das ich bis­her ver­passt habe. Ursprüng­lich 2013 als Demo­tape erschie­nen, wurde diese EP letz­tes Jahr auf Resi­due Records (AUS) und 1859 Records (US) wie­der­ver­öf­fent­licht. Wave­las­ti­ger Post­punk mit sehr star­kem, gera­dezu hym­ni­schem Song­ma­te­rial. NERVOUS TR...
Void /​​/​​ Gist – Cuts Die Ham­bur­ger Band kam hier vor län­ge­rer Zeit schon mal vor, damals nann­ten die sich aber noch Alpha Waves. Den ers­ten Lang­spie­ler der Band - auch schon zwei­ein­halb Jahre her - hab ich sei­ner­zeit dann irgend­wie ver­pennt. Jetzt ist jeden­falls Album Num­mer zwei erschie­nen und dar­auf hat ihr Sound ...