Locean - Object / Disco?

Zwei aus­ufernde Post­pun­k/­Noi­se­rock-Jams erstre­cken sich über die Lauf­zeit von die­sem Tape einer Band aus dem bri­ti­schen New­castle. Das hat ein biss­chen was von alten Sonic Youth. Von einer zugäng­li­che­ren Vari­ante der frü­hen Live Skull. Oder aus der aktu­el­len Land­schaft kann man sich ein wenig an Drahla oder No Sis­ter erin­nert füh­len.

Aus irgend­ei­nem verf***ten Grund geht der Embed nicht. Hier geht's zu Band­camp.


Ähnlicher Lärm:
Beast Fiend - Kill Me Und wie­der mal eine neue EP von der kali­for­ni­schen Kra­wall­ka­pelle. Ihre zugäng­lichste, ja gera­dezu melo­di­sche Platte bis­her, aber immer noch orden­lich laut und ange­nehm schräg. Dazu trägt nicht zuletzt ein Sän­ger bei, der ums ver­re­cken kei­nen sau­be­ren Ton raus­kriegt. Ich find's geil so. Kill …
Part1 - Fun­e­ral Parade Post-/De­ath­punk auf die­ser EP einer Lon­do­ner Band. Dre­ckig, düs­ter, mono­ton, hoff­nungs­los und wütend. Und sau­gut oben­drein. Fun­e­ral Parade by PART1 Fun­e­ral Parade by PART1
Pad­ka­rosda - Viss­z­a­térő Rémá­lom Auf ihrem neu­es­ten Lang­spie­ler hält sich die Dark Punk/​Death Rock-For­ma­tion aus Buda­pest wie schon auf dem Vor­gän­ger bis auf's letzte Komma an die eta­blierte Genre-Rezep­tur, aber das auf einem aus­ge­zeich­ne­ten Niveau. Viss­z­a­térő Rémá­lom (2018) by PADKAROSDA Viss­z­a­térő Rémá­lom (2018) by PADK…