Brutalism - Brutalism

Bru­ta­lism kom­men wahr­schein­lich aus Aus­tin und das hier ist ver­mut­lich ihr ers­tes Album. Die Infor­ma­ti­ons­lage ist mal wie­der sehr dürf­tig. Jeden­falls gibt’s dar­auf durch­weg kom­pe­ten­ten Post Punk zu hören. Der erin­nert abwech­selnd mal an Bands wie Sar­casm, Insti­tute, frühe Lower oder Iceage. Anders als die genann­ten Bands sind sich Bru­ta­lism aber auch nicht zu schade für ein paar ver­gleichs­weise gerad­li­nige, schnör­kel­los vor­wärts rockende Punk­num­mern.




Ähnlicher Lärm:
Dirty & His Fists – Demo Grad­li­ni­ger und arsch­tre­ten­der Punk­rock aus Los Ange­les, der sich gele­gent­lich auch einem leicht psy­che­de­li­schen Unter­ton erlaubt. DEMO by DIRTY + HIS FISTS DEMO by DIRTY + HIS FISTS DEMO by DIRTY + HIS FISTS
Futuro – A Torre da Der­rota Auf ihrer neuen EP ver­fei­nern Futuro aus São Paulo wei­ter die bereits sehr leckere Rezep­tur ihres letz­ten Albums, bestehend aus Post­punk-/core und einem wohl­tem­pe­rier­ten Sprit­zer Hard­core. A Torre da Der­rota by Futuro A Torre da Der­rota by Futuro A Torre da Der­rota by Futuro
Lea­ther Towel – IV Bei Lea­ther Towel aus Mel­bourne han­delt es sich um eine abso­lut hoch­ka­rä­tige Super­group für Gara­gen­lieb­ha­ber; es sind hier unter ande­rem Mit­glie­der von Aus­mu­te­ants, Hie­rophants und Exhaus­tion am Werk. Auf ihrem bereits 2013 auf­ge­nom­me­nen - aber erst die­ses Jahr erschie­ne­nen - Debüt­al­bum fabri­zie...