Mal wie­der ein neu­er Sie­ben­zöl­ler von dem Kra­wall-Quar­tett aus Mem­phis, dies­mal aus dem gu­ten Hau­se Fa­mous Class Re­cords. Da brauch ich ja wohl nicht mehr vie­le Wor­te ver­lie­ren. Die Band und ihr ganz ei­ge­ner Klang­kos­mos aus Noi­se und Post Punk, der auch mit je­dem Re­lease et­was wü­ten­der und un­ge­müt­li­cher zu wer­den scheint, soll­te für Ken­ner in­zwi­schen ja ei­ne ver­trau­te und ver­läss­li­che Kon­stan­te dar­stel­len. Und auch hier sind mal wie­der zwei star­ke, mi­ni­ma­lis­tisch-re­pe­ti­ti­ve An­grif­fe auf Ner­ven und Trom­mel­fell am Start, die man ver­mut­lich nur lie­ben oder has­sen kann. Ich fahr nach wie vor ziem­lich drauf ab!

Spread this bullshit to the fediverse…



…or maybe someplace on the dying corporate legacy web