Tongue Party & USA Nails - Split 7"

Eigent­lich bin ich ja kein gro­ßer Freund die­ser Spiel­art von Noise Rock, die sich über­wie­gend aus dem stark begrenz­ten Pool von aus­ge­lutsch­ten Sludge- und Stoner-Riffs bedient. Eine beson­ders ener­gi­sche Per­for­mance kann aber so eini­ges wett­ma­chen und Tongue Party aus Min­nea­po­lis wis­sen eine sol­che zu lie­fern. Ganz nett, das.
Abso­lut über­ra­gend finde ich hin­ge­gen die bei­den neuen Songs der Lon­do­ner USA Nails. Die zei­gen eine Band, die sich nach drei Alben immer noch kon­stant wei­ter­ent­wi­ckelt und neue Ideen in ihre Musik ein­bringt; beide Songs klin­gen wie­der mal etwas anders, als man es bis­her von der Band kannte. In I am the Things I Buy fin­det man hin­ter der Nebel­wand aus Noise ein unge­wohnt melo­di­sches Fun­da­ment vor; I am not the Things I Buy spielt dann äußerst geschickt mit Ele­men­ten von Math Rock und ver­schwur­bel­ten Post­punk-Groo­ves.



Ähnlicher Lärm:
Bro­ken Prayer – Mis­an­thropo­centric AKA Droid’s Blood Diese Band aus Chi­cago spielt eine sehr erfri­schende Auf­fas­sung von Hard­core­punk, getränkt in simp­len Noi­se­rock und Gara­gen­punk. In Kom­bi­na­tion mit den sägen­den Syn­ths klingt das wie über­tak­tete Aus­mu­te­ants mit ordent­lich Hard­core-Feuer unter'm Arsch. Mis­an­thropo­centric AKA Droid's Blood ...
Dra­che – Demo Äußerst viel­ver­spre­chend, was diese Noi­sero­cker aus Brüs­sel auf ihrem Demo fabri­zie­ren. Das ist zwar grob und dis­so­nant bis zum Anschlag, hat den­noch ordent­lich Drive und unter dem gan­zen Rost ver­ber­gen sich tadel­lose Song­struk­tu­ren. Ein neues Album ist bereits ange­kün­digt. DRACHE_​DEMO by DRA...
Dayshif­ters – 5-Song Demons­tra­tion Dayshif­ters sind ein Trio aus Aus­tin. Die schnell und dre­ckig pro­du­zier­ten Songs ihres Demos machen als ers­tes Lebens­zei­chen schon einen abso­lut viel­ver­spre­chen­den Ein­druck, ich werde mit gro­ßer Span­nung ver­fol­gen, wohin sich das ganze noch ent­wi­ckeln wird. Sound­mä­ßig haben wir es hier mit Noise...