Kaiju Bombers - Is This F##king Edgy Enough

Erfri­schend, das Debüt­al­bum von Kaiju Bom­bers aus Van­cou­ver. Und zwar des­halb, weil es ein vom Aus­ster­ben bedroh­tes Gewächs reprä­sen­tiert: Emo­core von der unge­schlif­fe­nen Sorte mit fol­ki­gem Unter­ton und über­wie­gend ohne den gan­zen Bull­shit, der das Genre in spä­te­ren Jah­ren so zur Lach­num­mer gemacht hat. Die rohe Ener­gie von Rites Of Spring trifft auf den melo­di­sche­ren Mitt­neun­zi­ger-Style und etwas alte Saddle Creek-Schule.




Ähnlicher Lärm:
Sub­li­mi­nal Con­trol – Times Like This Melo­di­scher, old­schoo­li­ger Hard­core/Ur-Emo­core aus Bro­ward County, Flo­rida. Das wär im Washing­ton der mitt­le­ren bis spä­ten Acht­zi­ger auch nicht wei­ter auf­ge­fal­len. Man darf sich durch­aus an Embrace oder Dag Nasty, ver­ein­zelt auch mal sin Swiz erin­nert füh­len. Times Like This by Sub­li­mi­nal Con...
Youth Avoi­ders – Youth Avoi­ders Her­aus­ra­gen­der Hard­core-Punk ist ein rares Gut und Youth Avoi­ders aus Paris sind so mit das geilste was ich in die­sem Bereich seit lan­gem gehört habe. Das liegt vor allem daran, dass sie kei­nen Gen­re­pu­ris­mus zele­brie­ren und es sich statt­des­sen irgendwo zwi­schen den Stüh­len Old­school Hard­core und M...
NASA Space Uni­verse – 70 AD Wenn ich die Sach­lage rich­tig inter­pre­tiere, ist das hier die Abschieds­platte der Punks aus Santa Ana, Kali­for­nien. Wer mit der Band schon ver­traut ist, weiß ja was ihn hier erwar­ten wird. Näm­lich unge­müt­li­cher Hard­core­punk ohne neu­mo­di­schen Scheiß, kann Spu­ren von Noise und Gara­ge­punk ent­hal­ten...