Inn - Vacancy

Mal wie­der eines die­ser Schram­mel­punk­trios. Inn kom­men aus Oak­land und auf ihrer Debüt-EP befin­den sich drei flotte Indie­rock-/Punk­per­len für Freunde von z.b. Play­lounge, Japan­dro­ids, Solids oder Wav­ves.


Ähnlicher Lärm:
Beast Fiend – In The Darkness 2.0 Dass diese ziem­lich schräge bis gewöh­nungs­be­dürf­tige Punk­ka­pelle aus San Fran­cisco zu mei­nen aktu­el­len Favo­ri­ten gehört, habt ihr sicher schon bemerkt. Vor gerau­mer Zeit erschien da mal so 'ne EP namens In The Darkness, die bei mir irgend­wie gar nicht so zün­den wollte wie die zahl­rei­chen ander...
Needles/​​/​​Pins – Good Night, Tomor­row Mit ihrem drit­ten Lang­spie­ler tref­fen Needles/​/​Pins aus Van­cou­ver für mei­nen Geschmack zum ers­ten mal so rich­tig den Nagel auf den Kopf. Klas­si­sche Jaw­brea­ker-Schule trifft hier auf die sta­di­on­kom­pa­ti­blen Hym­nen und Ame­ri­cana-Ein­flüsse von Beach Slang und ähn­li­chem Zeug; außer­dem auf die rohe Em...
Red Dons – The Dead Hand Of Tra­di­tion Ganze fünf Jahre nach ihrem letz­ten Lang­spie­ler ist jetzt end­lich ein neues Album der groß­ar­ti­gen Red Dons aus Port­land (die Mit­glie­der leben inzwi­schen auf der gan­zen Welt zer­streut) raus und hier­zu­ande auf dem Mün­che­ner Label Taken By Sur­prise Records erschie­nen. Ihr strai­gh­ter und melo­di­scher...