diarrhea planet

Das neue Al­bum der Band aus Nash­ville mit dem kon­stan­ten Schalk im Na­cken ist mal wie­der ein aus­ge­spro­chen power­pop­pi­ger Spaß ge­wor­den. Die im Ver­gleich zu ver­gan­ge­nen Ta­ten sehr ge­schlif­fe­ne Pro­duk­ti­on steht ih­nen ganz aus­ge­zeich­net und die au­gen­zwin­kernd aufs Sta­di­on schie­len­den Songs fres­sen sich so­fort im Ge­hör­gang fest. Ei­ne vor lau­ter Fett trie­fen­de Ka­lo­rien­bom­be, wie man sie ab und zu mal braucht.


Spread this bullshit to the fediverse…



…or maybe someplace on the dying corporate legacy web