City Yelps - The City Yelps Half Hour

Etwas gewöh­nungs­be­dürf­ti­ger Indie­rock mit post­pun­ki­gem Unter­ton aus Leeds. Repe­ti­ti­ves Geschram­mel mit hohem Fuzz­fak­tor trifft auf rudi­men­täre Melo­dien. Als hätte man dis­so­nante Mit­tacht­zi­ger Sonic Youth-Gitar­ren mit den abs­trak­ten Song­kon­struk­ten von The Fall aus der glei­chen Ära und etwas C86-Pop gekreuzt. Schräg und schön.




Ähnlicher Lärm:
Auto­bahn - The Moral Crossing Wer die­ses Blog schon etwas län­ger ver­folgt, dem sind die Post­pun­ker aus Leeds hier sicher schon mal mit ihren ers­ten zwei EPs begeg­net. Ihr ers­tes Album Dis­sem­ble hab ich sei­ner­zeit dann mal aus­ge­las­sen. Das war kei­nes­wegs schlecht, aber mei­nen Erwar­tun­gen wurde das auch nicht gerecht; für mein…
Grey Pla­ces - Dolly Grey Pla­ces aus Syd­ney spie­len char­mant daher­ge­schram­mel­ten und aus­ge­spro­chen melo­di­schen Post­punk. DOLLY by Grey Pla­ces DOLLY by Grey Pla­ces DOLLY by Grey Pla­ces
Blank Pages - No Recep­tion 7" Und noch eine kleine Punk­perle, dies­mal von einer ber­li­ner Band. Mit ähn­li­chen Refe­ren­zen wie die ges­tern hier auf­ge­schla­ge­nen Daily Ritual aus­ge­stat­tet, aber auch ein gan­zes Stück getra­ge­ner und melan­cho­li­scher, mit leich­ten Post­punk-Ten­den­zen. Ich erin­nere mich, schon mal mit deren Musik konfr…